ATFX

ATFX ist ein britischer Forex- und CFD-Broker mit Sitz in London. Eigentlich hat ATFX aber seinen Ursprung im Asiatischen Raum und ist dort einer der führenden Broker. ATFX ist ein reinrassiger STP-Broker, d.h. ATFX leitet sämtliche Orders an den Interbankenmarkt weiter. ATFX ist weder für den Handel mit CFDs noch mit Forex Marketmaker.

Es gibt zwei Kontotypen: das Standard-Konto und das Edge-Konto. Für das Standard-Konto wird keine Mindesteinzahlung benötigt, bei etwas höheren Spreads. Aber hier gilt auch bei kleinen Tickets: 100% aller Orders werden an den Interbankenmarkt weitergeleitet. Das Edge-Konto erfordert dagegen eine Mindesteinzahlung von 5.000 €, dafür ist ein kostenfreier Zugang zu Trading-Central enthalten und die Spreads sind etwas niedriger als im Standard-Konto.

Bei ATFX werden grundsätzlich keine Kommissionen erhoben, sondern es gilt ausschließlich ein Spread. Der Kundenservice ist in deutscher Sprache.

Handelsplattform


MetaTrader 4: Bei ATFX kann über den bekannten MetaTrader 4 gehandelt werden. Entweder über den Browser als WebTrader oder über Software-Installation.
In Kürze soll auch das Trading über den MetaTader 5 angeboten werden.

Mobiles Trading:
Ist über MetaTrader 4 durch native Apps möglich.

Basiswerte


Bei ATFX werden CFDs für folgende Märkte angeboten:

  • 30 Aktien
  • 13 Indizes
  • Rohstoffe (Rohöl)
  • Metalle (Gold, Silber)
  • Krypto-Währungen
  • 42 Forex-Paare

Orderarten


  • Market
  • Limit
  • Stop
  • Trailing Stop

Sicherheit


ATFX ist eine Marke der AT Global Markets (UK) Limited. Die AT Global Markets (UK) Limited wird in Großbritannien von der Financial Conduct Authority (FCA, brit. Aufsichtsbehörde für Finanzdienstleistungsunternehmen) mit der Zulassungsnummer 760555 reguliert.

Als eine von der Financial Conduct Authority zugelassene und regulierte Gesellschaft werden bei AT Global Markets (UK) Limited die Einlagen der Privatkunden, einschließlich liquider Mittel, Margins und nicht realisierter Gewinne, in klar voneinander getrennten Konten bei der Barclays Bank geführt und von den Eigenmitteln getrennt ausgewiesen.

Die Kundengelder der AT Global Markets (UK) Limited sind Bestandteil der „erweiterten Einlagensicherung“ des Financial Services Compensations Scheme (FSCS), durch die alle Privatkunden bis zu 50.000 GBP pro Person oder Unternehmen abgesichert sind.

Die Vorteile


  • No Dealing Desk: Sämtliche Orders werden an den Interbankenmarkt gegeben (STP)
  • Standard-Konto ohne Mindesteinzahlung
  • keine Kommissionen, nur Spreads
  • DAX30: 0,9 Punkte Spread (Edge-Konto)
  • EUR/USD: 0,7 Punkte Spread (Edge-Konto)
  • Deutscher Kunden-Support
  • Mini- und Microlots handelbar

Kommentare sind geschlossen.