Admiral Markets bietet nun auch Trading via Browser

logo.admiral.neuAdmiral Markets bietet seinen Kunden ab sofort Devisen und CFD-Handel auch in einer browserbasierten Version.

Admiral Markets ist bekannt für seine aufgepeppten Versionen des Meta Traders 4. Wer allerdings mal eben von einem anderen Rechner aus (z.B. im Büro) einen Trade absetzen wollte, der schaute in Röhre. Denn dort dürfte in den meisten Fällen eine Installation des MT4 ausgeschlossen sein. Einen anderen Trading-Zugang hatte Admiral Markets bisher aber nicht im Angebot. Letzte Woche nun hat Admiral Markets den von den Kunden herbeigesehnten Web Trader freigeschaltet.

Ab sofort müssen die Kunden von Admiral Markets auch unterwegs oder im Büro nicht mehr
auf den Komfort des Realtime-Tradings verzichten, denn als erste große Neuerung in diesem
Jahr präsentiert der Broker nun den neuen Web Trader. Damit können die Kunden ohne die
Installation des MetaTrader 4 auf ihre Konten zugreifen und traden ? und damit schneller auf
Marktveränderungen reagieren. Auf liebgewonnene Funktionen des MetaTrader 4 müssen sie
dabei nicht verzichten: Neben Realtime-Charts und -Kursen mit zahlreichen Indikatoren, dem
einfachen Ordermanagement mit 1-Click, Pending Order, Stopp-Loss, Take Profit sowie
Trailing Stopps und Multi-Fenster- oder Multi-Tabs-Funktionen, um mehrere Charts oder
Konten parallel darzustellen, steht auch eine direkte Verlinkung mit dem Kundenportal
TRADER RAUM und dem Handelskalender zur Verfügung. Um die Sicherheit der
Konten zu garantieren, ist die Verbindung SSL-verschlüsselt.

Der Web Trader ist ab sofort sowohl für alle Live- als auch für Demokonten, die den
MetaTrader 4 nutzen, verfügbar. Weitere Informationen sind auf der Homepage von Admiral
Markets unter http://www.admiralmarkets.de/web-trader abrufbar.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.