Professionelle Kunden können bei ActivTrades weiterhin mit hohen Hebeln handeln

ActivTrades, einer der führenden Anbieter im Handel mit Differenzkontrakten (CFD) und Währungen (Forex), erweitert sein Serviceangebot um das ActivTrades Professional Client-Profil. damit reagiert ActivTrades auf die neue Regulierung durch die europäische Behörde ESMA.

Ab dem 1. August 2018 sehen die neuen Regeln der europäischen Behörde für Finanzaufsicht ESMA vor, dass die Hebel im CFD-Handel auf maximal 30 beschränkt werden. Außerdem dürfen Anbieter dann nicht mehr mit Anreizen wie Boni bei Einzahlungen werben und die Risikoaufklärung muss verbessert werden (wir berichteten).

Als einer der ersten Anbieter reagiert der britische Broker ActivTrades mit der Einführung eines Professional Kontos. Damit können erfahrene Anleger, die entsprechend der Maßgaben der Financial Conduct Authority (FCA) als professioneller Kunde eingestuft werden, auch nach der ESMA-Entscheidung mit einem Hebel von bis zu 1:400 zu handeln.

Kunden, die ein professionelles Konto eröffnen möchten, müssen die erforderlichen Kriterien der Financial Conduct Authority (FCA) erfüllen. Die FCA hat diese Kriterien in einem Handbuch zusammengefasst:
https://www.handbook.fca.org.uk/handbook/COBS/3/5.html

Die Anforderungen, um als Professioneller Kunde eingestuft zu werden, sind jedoch sehr hoch (z.B. Eigenmittel von 2 Millionen EUR) und für den gewöhnlichen Privatanleger nicht erreichbar.

Bei ActivTrades können Investoren, die unter die Voraussetzungen fallen, jedoch nach wie vor mit hohen Hebeln und niedriger Margion weiterhandeln. Gleichzeitig ist die Nachschusspflicht ausgeschlossen. Merkmale des Professional-Kontos sind:

  • Zusätzliche Einlagensicherung über die gesetzlichen Vorgaben hinaus bis maximal GBP 1 Mio. (ca. EUR 1,2 Mio.)
  • Keine Nachschusspflicht, das heißt, Kundenkonten können nicht unter null fallen
  • Kundengelder werden jederzeit auf getrennten Konten verwahrt

Mit dem professionellen Konto können Kunden alle von ActivTrades angebotenen Produkte, inklusive Forex, ETFs, Kryptowährungen, Indizes und Rohstoffe auf CFDs über die beiden Plattformen MetaTrader 4 & 5 sowie über die hauseigene Plattform ActivTrader handeln.

Alex Pusco, Gründer und Geschäftsführer von ActivTrades, kommentiert:

?Unser neues Profi-Konto wird erfahrenen Tradern mehr Flexibilität auf den Märkten gewähren. Hebel von bis zu 1:400 bleiben auch nach dem neuen Regelwerk der ESMA ab August 2018 weiterhin möglich.”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>