Top Trader “spes2010″ – Eine ayondo-Erfolgsstory

Tradehistorie spes2010
Wer die Kapitalkurve von spes2010 verfolgt kommt aus dem Staunen nicht mehr raus. Eine Performance von über 200% in weniger als 1 Jahr. Das sind über 15% Rendite pro Monat.

Doch wer diese Rendite erwirtschaften möchte braucht aber sehr starke Nerven. Wir vom CFD-Portal haben einige der Trader getestet und möchten Sie liebe Leser an unseren Erfahrungen teilhaben lassen. Berauscht von der performanten Rendite von Top Trader spes2010 haben wir uns mit einem Konto bei ActivTrades und einem Kontoguthaben von 10.000 Euro an Top Trader spes2010 gehängt und die automatisierte Tradeausführung gestartet. Leider liefen die ersten Trades kurz nach Beginn unseres Engagements direkt gegen uns und spes2010 hat diese Trades für einen Zeitraum von ca. 3 Wochen laufen gelassen. Also, da unser Konto nun im Minus und keine Trades absehbar waren, haben wir unser Konto wieder getrennt und sind Signalgeber Pattern gefolgt. Pattern hat uns mit einer Performance von mehr als 20% in wenigen Tagen absolut verzaubert, doch war uns der Tradingstil von Top Trader Pattern dann doch ein wenig zu gewagt. Mit teilweise mehr als 100 Trades pro Tag ist Top Trader Pattern nur etwas für wirklich wagemutige, die aber wenn er einen Lauf hat mit einer Wahnsinnsrendite rechnen können.

Aber nun zurück zu spes2010.

Nachdem wir uns von spes2010 getrennt hatten und an Pattern hingen, ist spes2010 aus allen seinen Positionen mit einem Gewinn wieder herausgekommen. Durchhalten und Aussitzen zahlt sich eben manchmal doch aus. Wir haben uns natürlich sehr geärgert, da ja entgangene Gewinne, ja sogar unnötig realisierte Verluste am meisten weh tun. Wie spes2010 sich aber aus dieser anfänglich schlechten Situation mit sehr viel Nerven und Geduld heraus getraded hat, hat schnell unseren Respekt wieder erlangt und wir haben uns erneut an spes2010 gehangen. Kaum waren wir mit spes2010 verbunden sind seine nächsten Trades direkt wieder ins Minus gerutscht. Einige dieser Trades liefen ins Plus, Gewinne wurden mitgenommen, hohe Verluste wurden realisiert und Verlustpositionen wurden teilweise über Wochen gehalten und endeten im Plus.

Mit seiner Strategie, auch kleinere Gewinne relativ schnell mitzunehmen, Verlustpositionen aber in einen verhältnismäßig weit entfernten Stop Loss hereinlaufen zu lassen ist erst einmal sehr gewöhnungsbedürftig, da ja selbst Anfänger oft schmerzlich lernen müssen Gewinne laufen zu lassen und Verluste zu begrenzen. Bei spes2010 ist es genau umgekehrt, doch scheint seine Strategie bei seinen Devisenpaaren beinahe virtuos aufzugehen. Einfach unglaublich. Wir bleiben mit unserem Konto weiterhin an spes2010 und berichten weiter über unsere Erfahrungen. Unser Konto dankt es ihm bereits jetzt. Nach anfänglichen Verlusten tendiert unser Konto, zwar unter teilweise hohen Schwankungen, nämlich nur in eine Richtung. Nach oben.

Starke Nerven sind gefragt

Wer sich allerdings an spes2010 dranhängt sollte nicht den gleichen Fehler wie wir machen. Seien Sie eisern und knallhart, greifen Sie nicht in die Trades ein, sondern lassen Sie Top Trader spes2010 einfach machen. Setzen Sie aber nur so viel Geld ein, wie sie auch im Verlustfall verkraften können. Auch wenn spes2010 nicht nur uns verzaubert hat, in die Zukunft schauen kann niemand und auch vor äußeren Einflüssen wie technische Störungen bei ayondo oder beim CFD Broker sollten einkalkuliert werden. Auch wenn wir bislang keine Probleme hatten. Melden Sie sich bei ayondo kostenlos und unverbindlich an, verfolgen Sie die Historie von Trader spes2010 und wenn auch Sie die nötige Geduld mitbringen, haben auch Sie die Chance auf hohe Renditen. Informieren Sie sich hier.

[Update: Top Trader spes2010 hat sein Profil auf ayondo gelöscht, nachdem er einen heftigen Drawdown erwirtschaftet hat]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.