Interview mit Top Trader simplytrader

Die Redaktion von CFD Portal sprach mit dem ayondo Top Trader simplytrader. In diesem Interview berichtet simplytrader wie er es in 6 Monaten mit geringstem Risiko nahtlos bis ins vierte Level der ayondo Trading Karriere schaffte und wie er bislang in jedem Monat einen Gewinn zu verbuchen konnte.

Top Trader simplytrader im Interview

CFD-Portal: simplytrader, wer sich Ihr Profil anschaut, dem fällt zunächst Ihr geringer Drawdown von nur 6% auf. Auch Ihre Kapitalkurve sieht aus wie gemalt. Erzählen Sie uns und unseren Lesern von Ihrer Handelsstrategie, die Sie auf ayondo verfolgen.

simplytrader: Gehandelt wird der Ausbruch des DAX aus seiner Handelsspanne des Vortages. Die Basis der Strategie ist also sehr einfach und systematisch, daher auch der Name ?simplytrader?. Dieser mechanische Handelsansatz wird ergänzt durch ein defensives Money- und Risikomanagement. Alle Tradingvorgaben werden täglich jeweils für den Folgetag durch fest vorgegebene Parameter ermittelt. Während des Handelsverlaufs erfolgt keine weitere Anpassung mehr. Das System folgt klaren Regeln und lässt keinen Interpretationsspielraum zu, weshalb Fehlentscheidungen auf Grund einer subjektiven Einschätzung der Situation ausgeschlossen sind.

CFD-Portal: In unserer Interviewreihe mit ayondo Top Tradern stellen wir gerne die Frage, ob die Regeln der ayondo Trading Karriere dem Track Record und Vertrauensaufbau bei den Followern dienlich sind und die Disziplin an den eigenen Handelsstil unterstützen oder ob sie den Trader eher in seiner Strategie einschränken. Wie ist Ihre Meinung?

simplytrader: Grundsätzlich sind diese Regularien sehr wichtig, denn Kapitalerhalt ist das Wichtigste überhaupt. Wenn ein Trader innerhalb von Stunden oder wenigen Tagen seine vielleicht über Monate hinweg aufgebaute positive Performance fahrlässig zu Grunde richtet und damit auch das Geld seiner Follower verzockt, dann muss das Konsequenzen haben. Top Trader, die ernsthaft daran interessiert sind, langfristig vom ayondo-System zu profitieren, werden alles daran setzen, die vorgegebenen Limitierungen dauerhaft einzuhalten, um langfristig das Vertrauen der Follower zu gewinnen. Allerdings, solide Trader, die während einer im Rahmen ihrer Strategie ausgeprägten Drawdownphase langsam aber stetig näher an die Drawdowngrenze von 25% heran laufen, werden dann nur noch sehr vorsichtig agieren. Dadurch wird es für sie schwierig, an die vorherigen Erfolge anzuknüpfen. Die Limitierungen helfen, Vertrauen aufzubauen, können aber für umsichtige Trader auch zur Einschränkung der Handlungsfähigkeit führen.

CFD-Portal: Ihre Follower haben innerhalb der letzten 6 Monate eine Performance von über 20% bei einem Risiko von von nur 6% erzielen können. Das ist vor allem unter Risikoaspekten ein hervorragendes Ergebnis. Mit 168 Followern haben Sie die magische Grenze von 100 Followern deutlich hinter sich gelassen. Wie gehen Sie vor, damit neue Follower ähnliche Ergebnisse erwarten dürfen?

simplytrader: Ein besonderes Augenmerk lege ich darauf, dass die Vorgaben in der Praxis so exakt wie möglich umgesetzt werden, damit sich die theoretischen Ergebnisse auch in realen Euros auf den Konten der Follower widerspiegeln. Die Ergebnisse des Backtests zeigen, dass es auch Phasen gab, in denen es über längere Zeit hinweg nicht so gut lief. Es wird also auch in Zukunft Monate mit negativem Ergebnis geben. Entscheidend war und ist aber, dass durch präzises Vorgehen das System früher oder später immer wieder ein neues Allzeithoch generiert hat.

CFD-Portal: Ein gutes Handelssystem, welches treffsichere Signale liefert, funktioniert auf Dauer nur, wenn das Fundament aus einem soliden Moneymanagement mit klaren Regeln besteht. Wie sieht Ihr Risikomanagement aus?

simplytrader:  Ein angepasstes Money- und Risikomanagement, das in der Praxis auch konsequent umgesetzt wird, ist der Faktor der entscheidet, ob ein Trader oder ein System langfristig Bestand hat. Beim System simplytrade wird die Ordergröße entsprechend dem kumulierten Punktestand des Systems und dem Verlauf der Drawdownphasen nach klar definierten Formeln täglich angepasst. Das Risiko wird mittels eindeutig berechnetem Stopploss konsequent begrenzt und die Positionen werden täglich zum Börsenende geschlossen, so dass ein unkalkulierbares overnight-Risiko ausgeschlossen wird. Zur Zeit schreibe ich gerade an einem Buch, in dem dieser Tradingansatz detailliert erklärt wird.

CFD-Portal: Der nachhaltige Aufbau eines Track Records mit niedrigem Risiko ist in Bezug auf die Followergewinnung steiniger als ein aggressiverer Handelsstil mit höherer Performance aber gleichzeitig auch höheren Risiken. Ihr Handelsstil sollte auf Mittel- bis Langfristiger Sicht aber zu den Gewinnern zählen. Kurzfristig erhält man jedoch nicht die Aufmerksamkeit unter den Followern, die einem womöglich gebührt Wie erklären Sie sich den Appetit der Follower nach hohen Renditen bei Vernachlässigung der Risiken? Trifft hier der Spruch “Gier frisst Hirn” zu?

simplytrader: Der schnelle Zuwachs an Followern ist nicht mein primäres Ziel. Der simplytrade-Ansatz ist langfristig ausgerichtet. Ausgeprägte Drawdownphasen sind dabei ganz normale Begleiterscheinungen des Systems, was aber viele Follower nicht akzeptieren wollen. In unserer schnelllebigen Zeit ist Geduld eine Tugend, die leider oftmals nicht mehr vorhanden ist. Sehr viele Follower ignorieren bei der Auswahl der Trader das Risiko und schauen nur, wie schnell und wie viel Performance einer erreicht hat. Aber reich werden, ohne etwas dafür zu tun und das auch noch sozusagen über Nacht ist auch beim Social Trading nicht möglich. Es gibt genug Beispiele gefallener Engel, die mit haarsträubender Zockerei innerhalb kürzester Zeit viel Geld von gutgläubigen Followern vernichtet haben. Einen Top Trader hinsichtlich des möglichen Risikos zu bewerten ist sicher aufwändiger als nur nach der Performance zu schauen, aber der Aufwand zahlt sich auf Dauer aus.

CFD-Portal: Eine letzte Frage: Die bisherigen Kennzahlen Ihres Tradingprofils sprechen eine klare Sprache. Wer Ihnen folgt, freut sich bislang über eine ansehnliche Rendite. Um dem statistischen Zahlenwerk auch noch eine persönliche Note mit zu geben sagen Sie unseren Lesern doch warum bestehende Follower weiter an Ihnen festhalten bzw. neue Follower Sie auf Ihre Watchlist setzen geschweige denn direkt folgen sollten.

simplytrader: Der simplytrade-Ansatz ist darauf ausgelegt, auf Dauer bei moderatem Risiko eine überdurchschnittliche Rendite zu erzielen. Die Nachhaltigkeit der Performance des Systems wurde im Backtest hinreichend ausgewiesen und kann auf der Internetseite www.simplytrade.de eingesehen werden. Durch die Veröffentlichung des kompletten Handelsansatzes in meinem Buch will ich maximale Transparenz schaffen, so dass jeder weiß, worauf er sich einlässt, wenn er simplytrader folgt und damit langfristig das Vertrauen der Follower gewinnen.

CFD-Portal: Wir danken Ihnen herzlich für die offene Beantwortung unserer Fragen und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg auf ayondo.

Das Interview führte Alexander Surminski

—– Ende des Interview—-

Auch Sie können die gleiche Performance wie simplytrader auf Ihrem Konto erzielen, indem Sie simplytrader folgen. Hier können Sie die aktuelle Wertentwicklung und die Trades von simplytrader auf ayondo einsehen.

Wir führen ein ayondo Echtgeld Konto. Hier aktuelle Performance einsehen Melden Sie sich hier auch gratis für unseren Newsletter an und Sie verpassen kein update zu unserem Social Trading Follower Echtgeld Musterdepot.

Eine Antwort auf Interview mit Top Trader simplytrader

  1. Pingback: Ayondo Top Trader simplytrader im Interview bei CFD-Portal.com