Drawdown im ayondo Live Portfolio überstanden – Wir sind wieder im Rennen

ayondo live depot 08.10.14

Stand: 08.10.2014

Die ersten Oktobertage hatten es in sich. Während dontworry im Oktober keine neuen Trades eingegangen ist, holten unsere Trader Patternicus und FCInvestment2012 die Kohlen aus dem Feuer und hievten unser Konto leicht über Einstand. Unseren Drawdown von 1,5% haben wir nunmehr recovered. Das war eine gute Leistung von FCInvestment2012 und Patternicus. Vielen Dank hierfür!

Trennung von dontworry

Gleichzeitig trennen wir uns schweren Herzens von unserem Trader dontworry. dontworry ist ein sehr guter Trader mit einer ganz besonderen Sichtweise zum Markt. Denn er geht von ausnahmslos steigenden Kursen aus und hat sein Portfolio entsprechend long hoch pyramidisiert. Viele der ganz großen Trader wie Ed Seykota, o.ä. haben ihre größten Erfolge in Trendmärkten gehabt, indem sie ihre Positionen hoch pyramidisierten und den Trend vollends ausschöpften. Dafür fehlen uns aber derzeit ein wenig die Nerven und wir möchten erst einmal ein kleines Plus zu unserem Startkapital von EUR 1.000 erwirtschaften. Später verbinden wir uns möglicherweise wieder mit dontworry.

Die Trennung von dontworry hat auch Auswirkungen auf unsere Trader Patternicus und FCInvestment. Denn, wie schon im Der Startschuss ist gefallen gehen wir auf die Partizipation und die Möglichkeit bei der Partizipation Einfluss zu nehmen bei unseren Tradern ein.

Unsere bisherigen Einstellungen

Sowohl bei dontworry, als auch bei Trader Patternicus folgen wir lediglich mit einer Partizipation von 0,5. Das bedeutet wir folgen beiden Tradern nicht proportional, also die Ordergröße der Trader auf unsere Kontogröße angepasst, sondern lediglich mit der Hälfte. Das können Sie sich so vorstellen: Der Einfachheit halber gehen wir davon aus, dass Sie nur einem Trader mit einem Follower Konto mit EUR 1.000 folgen. Der Trader, dem Sie folgen handelt jedoch mit einer Kontogröße von EUR 100.000. Eröffnet jetzt der Trader beispielsweise 10 DAX CFD Kontrakte, werden auf Ihrem Konto nur lediglich 0,1 DAX Kontrakt geöffnet. Das erklärt auch, warum die Bewegungen sich auf einem EUR 1.000 Konto oftmals im Cent Bereich abspielen. Bei 3 Tradern wird sozusagen die für die Berechnung der Positionsgrößen zur Verfügung stehende Kapital auf die Zahl der Trader entsprechend ihrer von uns vorab eingestellten Partizipation aufgeteilt.

Wir folgen FCInvestment2012 proportional, wie Sie dem unten aufgeführten Screenshot entnehmen können. Der effektive Risikofaktor bei FCInvestment2012 beträgt aber nur 0,33. Die zur Berechnung der Positionsgrößen zur Verfügung stehende Kapital beträgt bei 3 Tradern ersteinmal 1/3. Kontogröße geteilt durch 3. Da wir FCInvestment2012 proportional folgen steht also 1/3 unseres Kapitals für die Berechnung der Positionsgröße für FCInvestment2012 zur Verfügung.

Ordergröße FCInvestment2012

Anders sieht es bei dontworry und Patternicus aus. Beide Trader haben wir auf lediglich 0,5 Partizipation gesetzt. Beiden stünde jetzt grundsätzlich auch 1/3 oder 0,33 zur Verfügung. Da wir aber nur eine Partizipation von 0,5 zulassen, ändert sich der effektive Risikofaktor entsprechend auf die Hälfte, nämlich auf 0,17 (mit kleiner Rundungsungenauigkeit).

Ordergröße dontworry

Bei Patternicus sind wir noch etwas tiefer eingetaucht und habeneinige Basiswerte bei Patternicus deaktiviert. An dem effektiven Risikofaktor von 0,17 ändert dies nichts.

Ordergröße Patternicus

Einfluss auf die Positionsgrößen

Welchen Einfluss hat nun die Deaktivierung von dontworry auf die Positionsgrößenberechnung von FCInvestment2012 und Patternicus?

Im Grunde wird jetzt die Kontogröße nicht mehr durch 3 Trader geteilt, sondern nur noch durch 2. Automatisch werden unseren beiden Tradern jetzt mehr Margin zur Positionsgrößenberechnung zugewiesen. Die Partizipation haben wir so belassen wie vorher. Patternicus folgen wir weiterhin mit 0,5 Partizipation und FCInvestment2012 weiterhin proportional. Das zuvor dontworry zur Positionsgrößenberechnung zugewiesene Kapital wird nun auf die beiden verbliebenen Trader aufgeteilt.

Verdeutlichen sollen dies die Screenshots zum effektiven Risikofaktor nach der Anpassung von FCInvestment2012 und Patternicus.

Ordergröße FCInvestment2012

Der effektive Risikofaktor bei FCInvestment2012 liegt nun bei 0,5 und nicht mehr bei 0,33.

Ordergröße Patternicus

und bei Patternicus bei 0,25.

Aktueller Artikel “Bye-bye, Bank”, Wirtschaftswoche Ausgabe 41

In der aktuellen Ausgabe 41 der Wirtschaftswoche werden neue Bankkonkurrenten aus dem Internet beleuchtet. Darunter auch ayondo. Fazit der Wirtschaftswoche zu ayondo “Kundennutzen: Niedrig, stellt auf den Zocker-Instinkt der Anlegerseele ab”
und die WiWo weiter
“Marktchancen: Nur in der Nische wegen kleiner Zielgruppe”

Es mag sein, dass leider der Großteil der unerfahrenen Follower beim Social-Trading zu unbedarft an das Thema Social-Trading und Following herangeht. Unbedarft in dem Sinne, dass Kennzahlen nicht beachtet werden und der Traum vom schnellen Reichtum in den Vordergrund gestellt wird. Entsprechend sieht die Traderauswahl aus. Hochriskant und mehrfach gehebelt. Hier muss noch viel Aufklärungsarbeit geleistet werden, dass Social Trading durchaus seriös betrieben werden kann. Das möchten wir mit unserem ayondo Live Portfolio zeigen. Wir hoffen sehr das am Ende des Jahres bestätigen zu können. Die Marktchancen sieht die WiWo eher gering wegen einer kleinen Zielgruppe. Wir interpretieren Marktchancen eher wörtlich und möchten das Wort “Chancen” hervorheben. Denn das Potential, sollte sich Social Trading als seriöse Investmentalternative durchsetzen, ist gewaltig. Und die Chance auf eine große Zielgruppe ist in unseren Augen definitv da.

In einer Aussage stimmen wir der WiWo jedoch in Teilen zu: Wir sind zwar nicht der Meinung, dass Social Trading seriös betrieben auf den Zocker Instinkt abzielt, jedoch ein gewisses Suchtpotential darbietet.  Denn es macht wahnsinnig Spaß die Trades unserer Trader zu beobachten und jederzeit die Kontrolle über unsere “Manager” zu haben.

In diesem Sinne, auf einen goldenen Oktober

Wir führen ein ayondo Echtgeld Konto. Hier aktuelle Performance einsehen Melden Sie sich hier auch gratis für unseren Newsletter an und Sie verpassen kein update zu unserem Social Trading Follower Echtgeld Musterdepot.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.