5. April 2013, 11:08

US-Arbeitsmarktdaten im Fokus

Am letzten Handelstag der Woche erwarten Anleger mit Spannung die jüngsten Arbeitsmarktdaten aus den USA. Trotz positiver Vorgaben aus Japan notiert der Deutsche Leitindex mit 7813 Punkten rund 0,2 Prozent im Minus.

 

Die japanischen Börsenplätze setzen ihren Höhenflug weiter fort. Nachdem die anhaltende Lockerung der Geldpolitik seitens die Bank von Japan gestern schon den Nikkei beflügelte kann der Index heute  rund 3,7 Prozent zulegen und die psychologisch wichtige Marke von 13.000 Punkten überspringen.

 

Um 14.30 Uhr werden Anleger weltweit sicherlich mit Spannung eine Reihe von US-Wirtschafts- und Konjunkturdaten verfolgen. Neben der Veröffentlichung der geschaffenen Stellen im Nicht-Agrarsektor  (Prognose 200 Tsd.) wird die aktuelle Arbeitslosenquote (Prognose 7,7 Prozent) sowie  die jüngsten Daten zur US-Handelsbilanz (Prognose -44,6 Mrd.) präsentiert.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und IG keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie unter www.igmarkets.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.