18. Januar 2013, 11:55

Positive Vorzeichen aus Fernost – Dax startet erneut fest in den Handel

Angespornt durch die positiven Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten konnte der deutsche Leitindex am gestrigen Nachmittag satte 70 Punkte zulegen und scheint die Marke von 7.700 Zählern nachhaltig durchbrochen zu haben. Im vorbörslichen Handel zeigt sich der Dax erneut fester und notiert derzeit bei 7.750 Punkten. Doch nicht nur die durchweg positiven Vorzeichen aus den USA scheinen dem Index neuen Schwung zu verleihen. Die fernöstliche Wirtschaft wird weiterhin angekurbelt und so könnten die asiatischen Finanzmärkte mit neuem Optimismus eine positive Auswirkung auf die Aktienmärkte weltweit haben. Der Nikkei-Index konnte satte 3 Prozent zum Vortag gutmachen und notierte zu Handelsschluss bei 10.912 Zählern. Besonders die exportierenden Unternehmen können von der weiteren Lockerung der japanischen Geldpolitik profitieren. Die japanische Regierung möchte das Inflationsziel auf 2 Prozent erhöhen und hat sich entschlossen das bereits über 100 Billionen Yen schwere Programm für Kreditvergabe und Anleihe-Käufe weiter zu erhöhen.  Des Weiteren überzeugen die Wirtschaftsdaten aus China. So hat das chinesische Bruttoinlandsprodukt um 7,9 Prozent zugelegt. Prognostiziert wurde lediglich ein Zuwachs von 7,8 Prozent. Im frühen Handel legt der deutsche Leitindex 0,2 Prozent auf momentan 7.753 Zähler zu. Die europäische Gemeinschaftswährung notiert unverändert bei 1,3378 US- Dollar.

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.