9. Oktober 2017, 10:42

Nur noch drei Zähler – DAX mit Respekt vor der Hürde

Knapp 12.997 Punkte, soweit hat es der Deutsche Aktienindex schon geschafft, da dürften die letzten drei Zähler nur noch eine Frage von Minuten, maximal Stunden sein. Zumindest einem Test dürfte die runde Marke unterzogen werden. Der Kampf um die zwar lediglich aus psychologischer Sicht wichtigen 13.000-Punkte-Marke sollte dann einige Tage anhalten, was für eine Fortsetzung der Rally im Anschluss aber durchaus gesund wäre. 

Allerdings gibt es auch einige Risiken, die den Kaufdrang der Investoren etwas stoppen könnten. Zwar hat Katalonien bislang noch keine wirkliche Rolle an der Börse gespielt. Sollte die Region aber tatsächlich morgen ihre Unabhängigkeit von Spanien erklären und der Konflikt mit Madrid weiter eskalieren, könnte dies auch als Anlass genommen werden, an der Börse mal ein wenig Kasse zu machen.

In wenigen Tagen startet die Bilanzsaison der Unternehmen in den USA, da muss die Wall Street zeigen, was ihre Rekordjagd in den vergangenen Wochen wert war. Bestätigen die Firmen mit ihrem Gewinnwachstum die Rally, ist alles gut. Jede Enttäuschung aber könnte die heiß gelaufenen Aktienkurse ins Wanken bringen, vor allem bei den Technologiewerten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jochen Stanzl

Jochen Stanzl ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets in Frankfurt. Davor war er über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig.