15. April 2013, 11:00

Gold – Edelmetall setzt Rost an! Aufwärtstrend aber noch intakt!

Liebe Trader,

mit einem Allzeithoch bei 1.911 USD im September 2011 erfreute der Goldpreis noch viele Anleger die in Long- Positionen investiert waren. Jedoch war dies gleichzeitig der Beginn einer mehrjährigen Konsolidierung beim Gold, der sich in einem untergeordneten Abwärtstrend darstellt. Dabei setzte das Edelmetall vergangene Woche unter seine wichtige Horizontalunterstützung von 1.545 USD und fiel zu Beginn dieser Handelswoche sogar auf die untere Trendbegrenzung von 1.449 USD zurück, wo auch der gleitende Durchschnitt EMA 200 auf Wochenbasis verläuft und kurzfristig für Stabilität sorgt. Als Investor sollte man die anfänglich bullische Flagge bestehend aus dem aktuellen Abwärtstrend seit dem Hoch bei 1.911 USD dennoch hinterfragen, weil ein mittelfristiger Bruch hier die bullische Ausgangssituation schon bald verändern könnte. Die Kurzfristige Einschätzung der weiteren Goldpreisentwicklung ist jedoch nicht so düster zu beurteilen, was antizyklische Long- Positionen auf kurze Dauer durchaus attraktiv macht.

Long- Chance:

Mit dem Rücksetzer an die untere Trendbegrenzung bei 1.449 USD hat Gold zunächst alle Register gezogen und sein kurzfristiges Abgabepotential ausgeschöpft. Der Trend könnte jetzt für die kommenden Wochen einen Pullback einleiten, der zunächst bis in den Bereich von 1.545 USD reichen könnte. Dazu muss sich Gold jedoch noch auf Wochenbasis nachhaltig stabilisieren und erkennbare Long- Tendenzen einleiten. Der EMA 200 dürfte dabei als Unterstützung helfen, dem Edelmetall wieder – kurzfristig – auf die Beine zu kommen. Stopps können folglich auch rel. eng um 1.425 USD angesiedelt werden. Darunter drohen sonst weitere Abgaben und Stopploss- Verkäufe bis auf den langfristigen Aufwärtstrend bei aktuell etwa 1.355 USD. Dies wäre für die kommenden Monate das maximale Abgabepotential beim Gold, weil der Jahre andauernde Aufwärtstrend erfahrungsgemäß ohne einen deutlichen Pullback an dieser Stelle nicht einfach durchbrochen werden sollte.

Monatschart:
15042013MO

Wochenchart:
15042013WO

Gold in USD/Unze, Wöchentlich/Monatlich, Örtliche Zeit (GMT+1) – Quelle: bluchart Professional Trader Diese Aktie als CFD bei trading-house.net günstig
handeln.

Beachten Sie bitte die Regeln des Risiko- und Moneymanagements und sichern Sie Positionen gegen evtl. Verluste ab.

Quelle: http://cfd-blog.ad-hoc-news.de/2013/04/15/gold-edelmetall-setzt-rost-an-aufwartstrend-aber-noch-intakt/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.