21. Dezember 2012, 20:01

Gold – Edelmetall jetzt mit klaren Rallychancen!

Liebe Trader,

Gold markierte im September 2011 ein Allzeithoch bei 1.911 USD und leitete seit diesem Zeitpunkt eine mehrmonatige Konsolidierung ein. Diese erstreckt sich nun seit mehr als einem Jahr innerhalb eines nach unten gerichteten Abwärtstrends, einer sog. bullischen Flagge. Dabei bleibt das bullische Szenario bei Gold trotz der jüngsten Abgaben übergeordnet weiterhin bestehen. Damit ein regelrechtes Kaufsignal zu Stande kommt, muss der Rohstoff allerdings noch deutlich im Preis zulegen, was mit der expansiven Geldpolitik der USD möglich wäre.
Blickt man auf den kurzfristigen Verlauf der Goldnotierungen, so waren die Abgaben vom Zwischenhoch im Bereich von 1.784 USD zu erwarten gewesen. Jedoch fiel der Goldpreis etwas tiefer als erwartet, was eine Neubewertung der aktuellen Lage erfordert. Diese stellt sich wie folgt dar: Vom Hoch bei 1.784 USD fiel das Edelmetall auf seine Unterstützung bei 1.631 USD, wo eine innere Trendlinie und das 61,8 % Fibo- Retracement verlaufen. Diese wirken stabilisierend und könnten hier eine potentielle Kehrtwende einleiten, was sich allerdings noch in den kommenden Tagen zeigen muss. Solange aber die übergeordnete Flagge nicht nachhaltig verlassen wird, sind volatile Kursschwankungen zu erwarten.

Long-Chance:

Besonders nach den jüngsten Kursabgaben auf die Kreuzunterstützung bei etwa 1.631 USD ist Gold besonders interessant für kurzzeitige Longpositionen. Die dreiwellige Abwärtsbewegung könnte hiermit jetzt beendet sein, was für den Rest dieses Jahres sowie Anfang 2013 zu steigenden Kursnotierungen führen könnte. Das würde den untergeordneten Aufwärtstrend seit dem Tief bei 1.545 USD bestätigen und eine erneute Kaufwelle nach oben hin auslösen. Dabei liegt das erste Ziel auf kurzfristiger Basis bei zunächst 1.716 USD. Aber erst darüber kann der Rohstoff bis zur oberen Begrenzung bei 1.784 USD ansteigen. Im langfristigen Zeithorizont etabliert erst ein Ausbruch aus der Flagge und die Marke von etwa 1.820 USD ein großes Kaufsignal und bringt Kurspotential bis zunächst 2.000 USD. Auf der Unterseite wäre ein Bruch von 1.620 USD bärisch zu werten und könnte kurzfristige Abgaben bis auf die Abwärtstrendlinie bei 1.545 USD führen. Erst dort ist eine weitere Trendumkehr möglich. Auch hierbei bleibt der langfristige Aufwärtstrend weiterhin intakt.

Wochenchart:

goldWO

Monatschart:

goldMO

Gold im Endloskontrakt., Monatlich, Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1) – Quelle: bluchart Professional Trader. Edelmetalle als CFD bei trading-house.net günstig handeln.

Beachten Sie bitte die Regeln des Risiko- und Moneymanagements und sichern Sie Positionen gegen evtl. Verluste ab.

Quelle: http://cfd-blog.ad-hoc-news.de/2012/12/21/gold-edelmetall-jetzt-mit-klaren-rallychancen/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.