13. Dezember 2017, 04:00

GBP/USD: Schlüsselsentiment könnte Pfund auf Talfahrt bringen

GBP/USD: Schlüsselsentiment könnte Pfund auf Talfahrt bringen

GBP/USD: Die Daten der Retail-Trader zeigen, dass 52,8% der Trader netto-long positioniert sind, mit einem Verhältnis der Long zu Short Positionen von 1,12 zu 1.

Die Long-Positionen sind 19,6% höher als gestern und 38,5% höher als letzte Woche. Das Niveau der Short-Positionen von 1,0% ist höher als gestern und 14,0% niedriger als letzte Woche.

Wir verwenden das IG Sentiment als Kontraindikator. Der Fakt, dass die Mehrheit der Trader Netto-Long sind, könnte ein Hinweis sein, dass die Kurse im GBP/USD in Zukunft fallen könnten. Trader sind seit gestern und letzter Woche überwiegend Netto-Long positioniert. Die Kombination aus dem aktuellen Sentiment und den vorherigen Veränderungen gibt uns ein stärkeres bärische Trading-Sentiment im GBP/USD.

Sind Sie interessiert, wie sich der GBP/USD in den nächsten Monaten verhalten könnte? Laden Sie sich die Prognosen herunter, die das DailyFX-Team für den GBP/USD für das Q4 im Jahr 2017 erstellt hat.

Beachten Sie bitte die Regeln des Risiko- und Moneymanagements und sichern Sie Positionen gegen evtl. Verluste ab.

Quelle: https://www.dailyfx.com/devisenhandel/technisch/ssi/gbp-usd/2017/12/12/IGCS-GBPUSD-DE.html?DFXfeeds=devisenhandel:technisch:ssi:gbp-usd

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.