29. November 2012, 18:30

Einigung stützen

Am deutschen Aktienmarkt stehen die Ampeln auf grün. Positive Konjunkturdaten und die Hoffnung auf eine Einigung in punkto US-Haushalt zwischen Demokraten und Republikanern führen den Dax bis an die Marke von 7.400 Zählern. Am Vormittag hatten bereits freundliche Vorgaben aus Übersee für eine solide Unterstützung gesorgt. Nach entsprechenden Aufschlägen im frühen Handel pendelte der deutsche Aktienindex auf erwähntem Kursniveau seitwärts – flankiert von zuversichtlichen Stimmen diverser US-Politiker zur Beilegung des Budgetstreits. Zudem sichern in der Mehrheit positiv ausgefallene Konjunkturzahlen nach unten ab.

So konnte die US-amerikanische Wirtschaft mit einem Wachstum von 2,7 Prozent im dritten Quartal erfreulich deutlich zulegen. Auch scheint sich die Lage am amerikanischen Arbeitsmarkt weiter zu entspannen. Darauf lassen zumindest Daten zu den erstmalig gestellten wie auch weitergeführten, wöchentlichen Anträgen auf Arbeitslosenhilfe schließen. Auf Erholungskurs befindet sich auch der US-Immobiliensektor. Hier wurden die Erwartungen mehr als deutlich übertroffen. Statt der prognostizierten Zunahme um 0,8 Prozent kletterten die schwebenden Hausverkäufe in den Vereinigten Staaten im Oktober um 5,2 Prozent. Der Dax honoriert die freundliche Gemengelage mit einem Plus von 0,8 Prozent bei 7.405 Punkten.

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.