26. September 2012, 22:02

Dow Jones Industrial Average – Abgaben wahrscheinlich! Stabilisierung erste bei…

Liebe Trader,

gute Tradingchancen sind nicht leicht zu finden. Das erfordert eine Menge Zeit und Arbeit und vor Allem die ungeteilte und vollständige Aufmerksamkeit für die Märkte rund um die Welt. Aber man muss nicht gleicht hunderte von Aktien durchsuchen um einem guten Trade auszumachen. Manchmal reicht der Blick auf einen Index, wie den Dow Jones Industrial Index. Dieser konnte seit dem Tief bei 12.035 Punkten eine Aufwärtsbewegung bis auf ein Jahreshoch bei 13.653 Punkten etablieren und prallte im gestrigen Handelsverlauf deutlich nach unten hin ab. Der kurzfristige Aufwärtstrend ist aber noch intakt, was ein kurzfristiges Engagement in einer Shortposition nicht ausschließt.

Short-Chance:

Vom aktuellen Kursniveau bei 13.457 Punkten sind weiter fallenden Kursnotierungen bis auf die Unterstützung bei etwa 13.330 Punkten zu bevorzugen. Gelingt in diesem Bereich keine nachhaltige Stabilisierung, so müssen weitere Abgaben bis zum gleitenden Durchschnitt EMA 50 bei 13.200 Punkten eingeplant werden. Stopps können oberhalb des letzten Hochs bei etwa 13.670 Punkten platziert werden. Der SP500 hat vergleichsweise Platz bis in den Bereich von 1.422 Punkten, wo anschließend – wie bei Dow – ein Pullback erwartet werden kann.

DJIA:

26092012

SP500:

26092012 SP

Dow Jones Industrial Average,SP500, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1) – Quelle: bluchart Professional Trader

Beachten Sie bitte die Regeln des Risiko- und Moneymanagements und sichern Sie Positionen gegen evtl. Verluste ab.

Quelle: http://cfd-blog.ad-hoc-news.de/2012/09/26/dow-jones-industrial-average-abgaben-wahrscheinlich-stabilisierung-erste-bei/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.