14. August 2013, 16:55

Die China Wette

Von Oliver Bossmann, Marktanalyst

Die Sorgen um Chinas Wachstum könnten sich in den nächsten Wochen relativieren und in einen begründeten Optimismus umschlagen. Ja, die chinesische Wirtschaft wird vermutlich nicht mehr mit den hohen Wachstumsraten der vergangenen Jahre verwöhnt werden. Aber niemand kann ernsthaft geglaubt haben, dass Wachstumsraten von zehn Prozent ewig anhalten.

Fest steht aber ebenso, dass China wohl weiter stark wachsen wird. Laut einigen Analysten kann für dieses Jahr mit einem Wachstum des BIP von ca. 7,5 Prozent bis 8 Prozent gerechnet werden. Die guten Daten zur Industrieproduktion und dem Export von letzter Woche könnten die Schätzungen untermauern. Auch der jüngst gemeldete Gewinnsprung von 27 Prozent bei der Industrial Bank lassen vorsichtigen Optimismus zu. Das könnte vor allem dem stark gebeutelten Finanzsektor in China helfen, der laut Analystenstimmen Aufholpotential besitzt.

Im Vergleich mit den weltweit wichtigsten Aktienmärkten sieht der Shanghai Composite Index mit einem durchschnittlichen KGV für 2014 von 8,5 günstig aus, wenn man die Daten von Bloomberg heranzieht. Mit 5 Milliarden investierten US-Dollars ist der iShares China 25 Index ETF einer der größten und bekanntesten in dem Bereich. Die Sektoren Energie und Telekommunikation sind mit etwa einem Drittel gewichtet. Der Finanzsektor ist mit 50 Prozent Gewichtung der größte in dem Index ETF.

Zuletzt konnte der Kurs des China 25 Index ETFs kräftig zulegen. Ausgehend von den Tiefs im Juli legte der China 25 Index ETF schon über 10 Prozent zu. Jedoch stellt die Übergewichtung des Finanzsektors auch das größte Risiko bei einer Wette auf eine Erholung chinesischer Aktien dar. Sollte sich das Wachstum in China unerwartet stark verlangsamen, dann könnten eventuell aus Angst vor maroden Bankbilanzen und faulen Krediten vor allem die Kurse der Aktien aus dem Finanzsektor überproportional leiden.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass ETX Capital und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.