14. August 2012, 17:48

Deutscher Aktienmarkt präsentiert sich freundlich – Positive Konjunkturdaten stützen

Auch am Dienstag pendelt der Deutsche Leitindex in Kursregionen oberhalb von 6.900 Punkten. Für die Marke von 7.000 Zählern reicht es jedoch immer noch nicht. Knapp unterhalb besagter Preisschwelle kommt die Aufwärtsbewegung zum Halten. Nichts desto trotz kann der Dax damit ein neues 4-Montashoch ausweisen. Während im frühen Handel noch freundliche Vorgaben aus Asien den heimischen Aktienmarkt stützten, verleihen im weiteren Handelsverlauf vor allem besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten aus Euro-Zone wie Vereinigten Staaten stabilen Rückenwind. Ein über den Erwartungen ausgefallenes Wirtschaftswachstum in Deutschland, ein nicht so stark wie zuvor prognostizierter Rückgang der Industrieproduktion in der Eurozone sowie überraschend dynamisch gestiegene Einzelhandelumsätze in den USA sorgen bei Anlegern für gute Stimmung. 

Am späten Nachmittag notiert der Dax bei 6.964 Punkten 0,8 Prozent fester. Der EuroStoxx gewinnt zur aktuellen Stunde 0,5 Prozent auf 2.429 Zähler. Die Europäische Gemeinschaftswährung verzeichnet bei 1,2325 US-Dollar ein Minus von 0,1 Prozent. Der US-Leitindex DowJones rückt bei derzeit rund 13.200 Zählern um 0,2 Prozent vor. Die Goldunze sackt dagegen um 0,9 Prozent auf 1.601 US-Dollar ab.

 

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.