9. Oktober 2012, 19:48

Dax weitet Verluste aus – Politik macht Kurse

Nach Gewinnmitnahmen im frühen Handel kann der Deutsche Aktienindex seine Verluste im weiteren Handelsverlauf zunächst sukzessive eingrenzen. Schwache Vorgaben aus Asien und USA, revidierte Konjunkturprognosen des Internationalen Währungsfonds sowie die nicht enden wollende Schuldenkrise in Europa stellen die maßgeblichen Belastungsfaktoren dar. Am Nachmittag schien sich das Deutsche Börsenbarometer ein Stück weit erholen zu können und drehte kurzfristig sogar in die Gewinnzone. Mancher Marktteilnehmer hatte wohl vor allem den Griechenland-Besuch von Angela Merkel im Auge und erhoffte sich von einer Pressekonferenz der Kanzlerin konkrete Hinweise zum weiteren Procedere in Sachen Schuldenkrise. Doch diese Hoffnung wurde enttäuscht. Die Aktienmärkte quittieren dies mit entsprechenden Abschlägen. Am späten Nachmittag gibt der Dax bis auf derzeit 7.235 Punkte nach und verbucht damit ein Minus von 0,8 Prozent.

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.