4. Mai 2012, 17:43

DAX vor Wochenende müde – US-Arbeitsmarktdaten enttäuschen

Nach Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten muss der DAX weitere Punkte abgeben und befindet sich seit Monatsbeginn im Sinkflug. Die Börsenregel ?Sell in May and go away? bringt dem DAX-Trader auf der Short-Seite innerhalb von 4 Tagen einen Gewinn von über 200 Punkten. In den USA wurden weniger Arbeitsplätze geschaffen als erwartet und die Aktienmärkte reagieren entsprechend.

 

Die Wahlen in Frankreich und Griechenland am Sonntag könnten diesen Abwärtsschwung noch verstärken. Der DAX nähert sich innerhalb dieser Woche der Unterstützungszone zwischen 6550 und 6420 Punkten.  Aktuell notiert der Deutsche Leitindex bei 6.557 Punkten und liegt damit  knapp 2,0 Prozent im Minus.

 

Aktuell verliert der Euro Stoxx 1,7 Prozent auf derzeit 2.247 Zähler. Die Europäische Gemeinschaftswährung verliert 0,3 Prozent auf 1,3111 US-Dollar. Die Goldunze verteuert sich um 0,1 Prozent auf 1.638 US-Dollar pro Unze.

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.