5. März 2013, 21:33

Dax verbessert Jahreshoch – Dow Jones auf Allzeithoch – Deutsche Post über den Erwartungen

Der Dax konnte heute im Handelsverlauf stetig zulegen und schließt auf Jahreshoch bei 7.870,81 Punkten (+2,32%). Für Unterstützung sorgten neben positiven US-Vorgaben auch die Zahlen von Beiersdorf, Deutsche Post und RWE.

Der US-Leitindex Dow Jones stieg gar auf ein neues Allzeithoch bei 14.226 Punkten und wurde dabei von der Erwartung auf eine weiterhin expansive Geldpolitik beflügelt. Der ISM-Index, ein wichtiger Konjunkturindikator, stieg auf 56,0 Punkte und damit den höchsten Stand seit einem Jahr.

Deutsche Post über den Erwartungen

Die Deutsche Post hat mit einem starken Paketgeschäft die Erwartungen der Analysten übertroffen. Der Gewinn im Schlussquartal verdreifachte sich. Für das Gesamtjahr 2012 wuchs der Umsatz um fünf Prozent auf 55,5 Milliarden Euro – über 70 Prozent davon stammen inzwischen aus dem Ausland. Der Konzerngewinn stieg um 40 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro. Dabei konnte die Deutsche Post von Sondereffekten wie Umsatzsteuerrückzahlungen und Erträge aus Unternehmensverkäufen profitieren.Der bereinigte Nettogewinn stieg von 1,4 Milliarden Euro im Vorjahr auf 1,6 Milliarden Euro.

Die Aktionäre sollen vorerst nicht vom wirtschaftlichen Erfolg profitieren: Mit 0,70 Euro je Aktie liegt die Dividende auf Vorjahresniveau.

Im schwächelnden Briefgeschäft erhofft sich die Deutsche Post durch die erste Portoerhöhung seit 15 Jahren Mehreinnahmen in Höhe von ungefähr 100 Millionen Euro. Das Paketgeschäft wächst dagegen weiter an, besonders im Weihnachtsgeschäft konnte die Paketsparte DHL deutliche Zuwächse verbuchen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.