25. Oktober 2012, 20:33

Dax unverändert – Porsche weiter auf Rekordkurs – Procter & Gamble erfüllt Erwartungen

Der Dax zeigt sich heute nahezu unverändert und schließt bei 7.200,13 Punkten (+ 0,10 %). Wegen der Befürchtung einer sich abschwächenden Weltkonjunktur verlor der Dax seine Anfangsgewinne im Verlauf des Handelstages wieder.

Porsche weiter auf Rekordkurs

Der deutsche Sportwagenhersteller Porsche ist weiter auf Rekordkurs und erreichte im September schon beinahe den Rekord-Umsatz des Vorjahres. Die Erlöse in den ersten neun Monaten erreichten 10,15 Milliarden Euro und damit 28 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Der operative Gewinn konnte nicht ganz so stark zulegen: Das Wachstum liegt hier bei 23 Prozent auf 1,88 Milliarden Euro. Daher geht auch die Umsatzrendite von 19 auf 18,5 Prozent leicht zurück. Dennoch ist Porsche konkurrenzlos profitabel.

China dürfte die USA wohl inzwischen aufgrund des größeren Wachstums als wichtigsten Absatzmarkt abgelöst haben. Welweit hat Porsche die Absatzmarke von 100.000 Fahrzeugen erstmals schon im September erreicht. Der Cayenne ist als absatzstärkstes Modell für über die Hälfte des Umsatzes verantwortlich.

Procter & Gamble erfüllt Erwartungen

Der Konsumgüterhersteller Procter & Gamble meldet für das erste Quartal sinkende Umsätze und einen geringeren Gewinn – dennoch wurden die Erwartungen erfüllt.

Der Nettogewinn betrug 2,81 Milliarden US-Dollar bzw. 96 US-Cents je Aktie nach 3,02 Milliarden US-Dollar bzw. 1,03 US-Dollar je Aktie im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz sank um 4 Prozent auf 20,74 Milliarden US-Dollar.

Für das laufende Quartal rechnet Procter & Gamble mit einem bereinigten Gewinn von 1,07 bis 1,13 US-Dollar und für das Gesamtjahr mit 3,80 bis 4,00 US-Dollar.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.