22. Juli 2013, 19:19

Dax unverändert – McDonalds enttäuscht mit Quartalszahlen – SAP künftig ohne Doppelspitze

Der Dax schloss am heutigen Montag unverändert bei 8.331 Punkten (-0,01%). Damit hat das Sommerloch nun auch die Aktienmärkte erreicht. Insgesamt wurden heute nur Aktien im Wert von 2,1 Milliarden Euro gehandelt. Für die laufende Handelswoche werden neue Impulse vor allem von der beginnenden Berichtssaison erwartet.

McDonald’s enttäuscht mit Quartalszahlen

Die weltgrößte Burger-Kette McDonald’s hat enttäuschende Zahlen für das zweite Quartal vorgelegt und rechnet mit einem schwierigen Gesamtjahr. In den wirtschaftlich unsicheren Zeiten sinke die Bereitschaft auswärts essen zu gehen, so McDonald’s-Chef Don Thompson bei der Vorstellung der Zahlen. Insbesondere im krisengeplagten Europa gab es schwache Verkaufszahlen, zudem droht mehr Wettbewerb durch kleinere Ketten am US-Markt.

Der Umsatz stieg um 2 Prozent auf 7,08 Milliarden US-Dollar und der Überschuss um vier Prozent auf 1,4 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn pro Aktie lag mit 1,38 US-Dollar unter den Erwartungen der Analysten.

SAP künftig ohne Doppelspitze

Europas größter Softwarekonzern SAP schafft seine Doppelspitze ab und wird zukünfig von Bill McDermott alleine geführt. Der bisherige Co-Chef Jim Hagemann Snabe wird im Frühjahr 2014 aus dem Vorstand des Unternehmens ausscheiden, wie der Konzern am Sonntagabend mitteilte. Geplant ist, dass Snabe dann in den Aufsichtsrat wechselt. Diesem Vorschlag müssen allerdings noch die Aktionäre zustimmen.

In einer Pressemitteilung erklärte Snabe, er wolle einen neuen beruflichen Lebensabschnitt beginnen und künftig mehr Zeit mit seiner Familie verbringen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.