6. Mai 2013, 20:12

Dax unverändert – Linde-Aktie klettert nach Quartalszahlen auf Allzeithoch – Daimler steigert Absatz im August und ruft 3.500 Citan zurück

Der Dax schließt heute nahezu unverändert bei 8.112,08 Punkten (-0,13%) und verpasst es damit das Allzeithoch vom Freitag zu verbessern. Nach den freundlichen Handelstagen der letzten Woche legt der Deutsche Aktienindex damit erst einmal eine Erholungspause ein. Viele Händler sind sich jedoch sicher, dass der Dax ein neues Rekordhoch erreichen wird, wenn die Quartalsberichte weiter gut ausfallen.

Linde-Aktie klettert nach Quartalszahlen auf Allzeithoch

Der Industriegase-Konzern Linde ist, auch dank der Übernahme des US-Medizindienstleisters Lincare, positiv in das Geschäftsjahr gestartet. Der Umsatz stieg im ersten Quartal um über 10 Prozent auf knapp vier Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kletterte um 12,6 Prozent auf 953 Millionen Euro. Unter dem Strich bleibt damit ein Gewinn nach Minderheiten von 318 Millionen Euro (+12,8%).

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Linde nun mit einem operativen Ergebnis (EBITDA) von mindestens vier Milliarden Euro. Im Vorjahr waren es knapp 3,7 Milliarden Euro.

Daimler steigert Absatz im August und ruft 3.500 Citan zurück

Trotz der schwachen Autonachfrage konnte Daimler den Absatz im April deutlich steigern. Gut verkauften sich vorallem Geländelimousinen und die Kompaktmodelle A- und B-Klasse. Insgesamt stiegen die Verkäufe der Marken Mercedes-Benz und Smart um rund 10 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf gut 125.000 PKW.

Der Kleinwagen Smart konnte bei den Kunden kaum punkten: Der Absatz sank um 8,5 Prozent auf 8.740 Fahrzeuge. Zudem ruft der Konzern europaweit rund 3.500 Transporter vom Typ Mercedes Citan in die Werkstätten. Bei diesen Fahrzeugen sollen die Fenster-Airbags ausgetauscht werden, so ein Daimler-Sprecher.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.