29. November 2012, 23:01

Dax über 7.400 Punkte – Barnes & Noble schreibt wieder Gewinne – Walt Disney kündigt Dividendenerhöhung an – Rio Tinto plant Milliardeneinsparungen

Der Dax zeigte sich heute freundlicher und notierte bei Börsenschluss mit 7.400,96 Punkten. (+ 0,78%). Dabei halfen positive US-Vorgaben, nachdem in den Vereinigten Staaten eine Lösung des Haushaltsstreits in Aussicht steht. Zudem ist die Zahl der Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe etwas stärker als erwartet auf 393.000 zurückgegangen.

Barnes & Noble schreibt wieder Gewinne

Mit Büchern lässt sich wieder Geld verdienen. Der größte Buchhändler der Welt ist nach einem Verlust im Vorjahresquartal wieder in die Gewinnzone zurückkehrt. Dabei half auch das Absatzwachstum bei elektronischen Büchern und den dazugehörigen eBook-Readern.

Dennoch sank der Gesamtumsatz leicht um 0,4 Prozent auf 1,88 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn nach Abzug von Minderheitsanteilen lag bei 2,2 Millinen US-Dollar.

 Walt Disney kündigt Dividendenerhöhung an

Der Medienkonzern Walt Disney hat nach der guten Geschäftsentwicklung im abgelaufenen Fiskaljahr eine Dividendenerhöhung angekündigt. Die Jahresdividende soll von 60 Cent je Aktie im letzten Jahr auf 75 Cent je Aktie angehoben werden.

Rio Tinto plant Milliardeneinsparungen

Wegen der hohen Kosten hat sich der Bergbaukonzern Rio Tinto ein Sparprogramm in Milliardenhöhe verordnet. In den nächsten 24 Monaten sollen insgesamt sieben Milliarden US-Dollar, umgerechnet 5,4 Milliarden Euro, eingespart werden, so Konzernchef Tom Albanese am Donnerstag.

Die Betriebskosten sollen um fünf Milliarden US-Dollar sinken, gleichzeitig werden die Investitionen für Explorationen und Sonstiges um jeweils eine Milliarden US-Dollar zurückgefahren.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.