Dax Tagesausblick für Mittwoch, den 20. März 2013

Der DAX sollte gestern von 8011 bis 7915 fallen und dann bis 8045 steigen. Der DAX konnte tatsächlich keine weiteren Anschlusskäufer in Folge der Monatsrally an die Börse locken und gab von 8011 bis 7919 nach. Allgemein gilt: Mit dem Rückfall unter 7934 wurde der Trendabschnitt von 7565 beendet. Dies führt zu folgender Prognose…

_____________________________________________

DAX – WKN: 846900 – ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 7948

Widerstände: 7970 + 8000 + 8020/8040

Unterstützungen: 7915/7930 + 7850 + 7775

Charttechnischer Ausblick:

Ausgangslage: Der Rückfall unter 7934 beendete den großen Aufwärtszyklus von 7565. Der DAX steckt in der Korrektur mit Ziel 7760. Dies bleibt so, solange der DAX nicht wieder über 8075 steigt.

Intraday-Details: Der DAX hat nach dem 230 Punkte Rutsch vom Montag noch Chancen, eine bei 7846 (XDAX Vorbörsentief) gestartete Zwischenerholung auszubauen. Zu diesem Zweck müsste der DAX mit der Unterstützung 7915/7930 im “Rücken” heute bis 8020/8045 steigen. Neue Jahreshochs (8074) bleiben aber aus. Stattdessen fällt der DAX in der 2. Wochenhälfte, beginnend von 8020/8045, bis mindestens 7850 und idealerweise 7760.

Alternativen:

Der 2. Anstieg bis 8020 fällt aus, wenn der DAX vorzeitig unter 7845 fällt. Dann wäre sofort 7760 das Ziel.

Der Rückfall auf 7850 und später auf 7760 bleibt aus, wenn der DAX vorzeitig auf neue Jahreshochs oberhalb von 8075 steigt. Dann wäre 8150 das Ziel.

Viele Grüße!

Rocco Gräfe

Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.

60 min

Tag

Tägliche DAX-Aussichten auf CFD-Portal von GodmodeTrader.de. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass GodmodeTrader.de und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen. Auf www.godmodetrader.de finden Sie hochwertige Tradingservices.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.