Dax Tagesausblick für Mittwoch, den 12. Juni 2013

Der DAX sollte gestern ausgehend von 8308 bis 8150 fallen. Tatsächlich gab der DAX planmäßig bis 8140 nach. Der DAX zeigt sich seit einigen Tage wieder recht volatil, was eigentlich ja auch der Normalität entspricht. Die Phase die davor lag, der Fahnenstangenanstieg von 7425 bis 8560, war unnormal.

_______________________________________________________

DAX – WKN: 846900 – ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 8222

Widerstände: 8355/8360 + 8460/8480

Unterstützungen: 8130/8150 + 8075 + 8000/8035 + 7850/7875

Charttechnischer Ausblick: Die Bewegungen sind nun wieder charakteristisch für den DAX. Die Fahnenstangenphase scheint beendet zu sein.

Ausgehend von der massiven multiplen Kreuzunterstützungszone 8135/8150 bestehen heute Anstiegschancen bis 8355/8360 (ggf. später auch bis 8460/8480).

Alternative: Nur bei einem Rückfall unter 8000/8030 kommen die Bären wieder ins Spiel und drücken den DAX ohne Anstieg bis 8355 bis 7850/7875.

Viele Grüße!

Rocco Gräfe

Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de

_________________________________________________

So wird bei mir gehandelt – Beispieltrades – bitte hier klicken

für KO Zertifikate Trader – Weitere Infos hier:

http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/Knockout-Trader

für CFD Index Trader – Weitere Infos hier:

http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/CFD-Index-Trader

Kundenfeedback:

07 June 2013 15:54

Hallo sehr geehrter Herr Gräfe,

erst einmal herzlichen Dank für Ihre wirklich tollen und sehr professionellen Charts, resp. Einschätzungen. Das sucht seinesgleichen.

07 June 2013 14:09

Sehr geehrter Herr Gräfe,

schon erstaunlich wie oft Sie mit Ihren Analysen/Prognosen richtig liegen.Respekt.

06 June 2013 16:35

Grossartige prognose gestern.

05 June 2013

Sehr gehrter Herr Gräfe,

Seit ca. einem Jahr bin ich begeisteter Teilnehmer bei Ihrem Cfd-Index-Trader.

Während dieser Zeit habe ich sehr viel von Ihrem enormen Wissen profitiert. Herzlichen Dank.

Aber eines fiel mir immer wieder auf,Ihre Tradingmarken setzten sie mit einer erstaunlichen Treffer-Genauigkeit die mich immer wieder verblüffte…

04 June 2013



Sehr geehrter Herr Gräfe,

ich möchte mich an dieser Stelle ausdrücklich für die intensive Betreuung, die Tradeauswahl, das Trademanagement und vor allem Ihre Analysen bedanken.

Ihre Analysen treffen in der Regel voll und ganz zu und bieten eine sichere Grundlage den Dax in beide Richtungen zu handeln.

Auch Ihre offene Kritik an Ihren Analysen und charttechnischen Annahmen schätze ich sehr. Dass Sie Ihre Entscheidungen selbstkritisch hinterfragen stärkt das in Sie gesetzte Vertrauen….

60 min

Tag

VORHER

DAX – Tagesausblick für Dienstag, den 11. Juni 2013

Gestern um 08:14 Uhr von Rocco Gräfe

Der DAX sollte gestern ausgehend von 8280 oder 8350 beginnen den Freitagsanstieg auszukonsolidieren. Tatsächlich fiel der DAX ausgehend von 8356 um 85 Punkte bis 8271.

Der DAX sollte ab dem 22. Mai von 8480 bis 8075 fallen (s.u.). Die 400 Punkte Abwärtsbewegung ließ nicht lange auf sich warten.

80750 wurden erreicht. Die Bullen meldeten sich umgehend zurück.
Eine größere mehrtägige Zwischenrally oder sogar ein weiterer mehrwöchiger 1100 Punkte Rallyabschnitt ist gestartet.

_______________________________________________________

DAX – WKN: 846900 – ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 8308

Widerstände: 8350 + 8450/8480

Unterstützungen: 8255/8270 + 8150/8160 + 8075

Charttechnischer Ausblick: Die Bullen haben sich ausgehend von der Unterstützung 8080 zurückgemeldet. Die These lautet daher, dass der DAX eine mehrtägige Zwischenrally oder sogar schon einen großen neuen mehrwöchigen Rallyabschnitt ausbildet.

Der 1. Rallyabschnitt wurde bei 8356 beendet. Der DAX fällt nun theoretisch bis 8150/8160, um dann ein weiteres Mal bis ~8350, ggf. sogar höher zu steigen.

Intraday beginnt der DAX heute schwächer und fällt direkt bis 8255/8270.

Info: 8150 ist kein Muss-Ziel. Schon ab 8255/8270 besteht die Möglichkeit, dass sich die Rally fortsetzt, auch wenn das eine etwas mickrige Konsolidierung gewesen wäre.

Alternative: Nur bei einem Rückfall unter 8000/8030 kommen die Bären wieder ins Spiel und drücken den DAX bis 7850/7875.

Viele Grüße!

Rocco Gräfe

Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de

_________________________________________________

So wird bei mir gehandelt – Beispieltrades – bitte hier klicken

für KO Zertifikate Trader – Weitere Infos hier:

http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/Knockout-Trader

für CFD Index Trader – Weitere Infos hier:

http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/CFD-Index-Trader

60 min

Tag

——-

———

———–

DAX – Tagesausblick für Mittwoch, den 22. Mai 2013

Am 22.05. um 08:16 Uhr von Rocco Gräfe (zuletzt editiert am 22.05. um 08:52 Uhr)

Der DAX sollte am Dienstag bis 8480 steigen können, solange er nicht unter 8400 fällt. Nach dem Tagestief bei 8398 fanden sich tatsächlich prompt neue Käufer und der DAX kletterte bis 8476.

Insgesamt ist der DAX seit 4 Wochen in Form einer “Fahnenstangenrally” unterwegs. Diese seltene Form der Rally hat keinerlei Rücksetzer. Das erste größere Kursziel aus dem Ausbruch über das Märzhoch bei 8480 ist nunmehr in etwa erreicht.
Anzeichen oder gar Beweise einer daraufhin beginnenden Abwärtskorrektur gibt es aber nicht.

_______________________________________________________

DAX – WKN: 846900 – ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 8472

Widerstände: 8480 + 8650 + 9225

Unterstützungen: 8425 + 8400 + 8265 + 8075

Charttechnischer Ausblick:

Das erste große DAX Ziel der Rally der letzten 4 Wochen bei 8480 ist in etwa erreicht! Es handelt sich um ein ähnliches Ziel (161% Extension) wie das was am 2.1. nach der Herbstrally vom 19.11.12, den DAX von 6950 bis 7805 führte. Ob das erreichte 1. Primärziel zu irgendwelchen nennenswerten Reaktionen führt, kann bisher nicht beantwortet werden. der natürliche Prozess war es in der jahrelangen Vergangenheit bei ähnlichen Konstellationen allemal. Speziell die ursprüngliche Ausbruchsstelle 8075 ist dabei als Ziel zu nennen.

Kurzum: Bei 8480 ist mit Verkäufern zu rechnen. Ein Pflichtprogramm ist das aber keineswegs. Der DAX könnte auch endlos weiter steigen. Nur der Himmel ist die Grenze.

Der DAX ist aus charttechnischer Sicht Intraday ohnehin vorerst in der Lage, nach einer schwächeren Anfangsphase, die ein Tief bei 8450 beinhaltet, problemlos erneut bis 8480 zu steigen. Bedingung: Kein Rückfall unter 8425.

Oberhalb von 8500 könnte der DAX sogar direkt weiter explodieren, z.B. bis 8650 und 9225.

Unterhalb von 8425 und 8400 drohen erste kleinere Verkaufssignale. Dann wäre 8265 das Ziel, später vor allem 8075.

Viele Grüße!

Rocco Gräfe

Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de

_________________________________________________

WATCHLIST: Meine Kaufmarken und Kaufkandidaten für die nächste Rallystufe in 3 bis 4 Wochen….

für KO Zertifikate Trader – Weitere Infos hier:

http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/Knockout-Trader

für CFD Index Trader – Weitere Infos hier:

http://www.godmode-trader.de/Premium/Trading/CFD-Index-Trader

60 min

Tag

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.

Tägliche DAX-Aussichten auf CFD-Portal von GodmodeTrader.de. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass GodmodeTrader.de und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen. Auf www.godmodetrader.de finden Sie hochwertige Tradingservices.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.