Dax Tagesausblick für Donnerstag, den 21. März 2013

Der DAX sollte gestern von 7948 bis 8020/8045 steigen, um die am Montag, 8 Uhr begonnene Zwischenerholung in Folge eines ersten 230 Punkte Einbruchs zu komplettieren. Das traf zu. Der DAX kletterte planmäßig von 7948 bis 8030 und zeigte sofort einen hochvolumigen “blow off” und ein Reversal in Höhe des Montagshochs (8020). Alles zusammen passt hervorrangend in die Analysereihe seit Dienstag (s.u.). Die Prognose von Dienstag wird nun einfach fortgeschrieben, was für heute Folgendes erwarten lässt…

_____________________________________________

DAX – WKN: 846900 – ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 8002

Widerstände: 8020/8040

Unterstützungen: 7972/7975 + 7950 + 7845/7850 + 7760/7775

Charttechnischer Ausblick: Der Rückfall unter 7934 beendete am Montag einen größeren Aufwärtszyklus von 7565. Der DAX steckt in der Korrektur mit Ziel 7760.

Nachdem der 1. Rutsch (Montagsvorbörse 7847) verarbeitet und die Gegenbewegung idealtypisch ausgebildet wurde, steht ab heute voraussichtlich die 2. Abwärtswelle an.

Da der “blow off” (Volumenspitze am gestrigen Nachmittag bei 8020) schon zu sehen war, kann es direkt losgehen.

HAUPTPROGNOSE: Der DAX müsste demnach von 8030/8040 bis mindestens 7850 fallen. Im Idealfall werden in den nächsten Tagen sogar 7760/7775 erreicht.

ALTERNATIVE: Der Rückfall auf 7850 und später auf 7760 bleibt aus, wenn der DAX vorzeitig auf neue Jahreshochs oberhalb von 8075 steigt. Dann wäre 8135/8150 das Ziel.

Viele Grüße!

Rocco Gräfe

Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.

60 min

Tag

____________

_________________

_________________________

DAX – Tagesausblick für Dienstag, den 19. März 2013

Am 19.03. um 08:15 Uhr von Rocco Gräfe (zuletzt editiert am 19.03. um 08:18 Uhr)

Absturz und Rebound! Mit dem Rückfall unter 7934 wurde der Trendabschnitt von 7565 per Definition beendet. Die Anfangsschwäche (7902) wurde 9:00 Uhr am Aufwärtstrend sofort aufgefangen und regelkonform in einen Zwischenanstieg Richtung Freitagsschlusskurs umgesetzt. Das Vorbörsentief 7847 wurde nicht mehr erreicht. Bei 8008/8015 warteten die ersten Widerstände, an denen der DAX Anstieg zum Stillstand kam.

_____________________________________________

DAX – WKN: 846900 – ISIN: DE0008469008

Börse: Xetra in Euro / Kursstand: 8010,70

Widerstände: 8008/8015 + 8045/8050 + 8135/8150

Unterstützungen: 7950 + 7925 + 7775

Charttechnischer Ausblick: Da der Trendabschnitt von 7565 mit dem gestrigen Rückfall unter 7934 beendet wurde, sind direkte neue Jahreshochs (>8074) zunächst nicht 1. Wahl.

Der DAX fällt heute im Tagesverlauf bis 7950 oder 7915 und steigt dann bis 8045/8050. In den nächsten Tagen ist ein Korrekturziel bei 7760 wahrscheinlich.

Der 2. Zwischenanstieg von 7950 oder 7915 bis 8045 bleibt aus, wenn der DAX vorzeitig unter 7845 (Vorbörsentief gestern) fällt. Dann wäre sofort 7760 das Ziel.

Ab 7760 sind dann wieder große Trendbewegungen Richtung 8150 denkbar, aber nur, solange der DAX nicht unter 7565 fällt, die KO Marke der Bullen auf Tagesebene.

Der Rückfall auf 7950 bzw. 7915 und später auf 7760 bleibt aus, wenn der DAX vorzeitig auf neue Jahreshochs oberhalb von 8074 steigt. Dann wäre 8150 das Ziel.

Viele Grüße!

Rocco Gräfe

Technischer Analyst und Trader GodmodeTrader.de

60 min

Tag

Tägliche DAX-Aussichten auf CFD-Portal von GodmodeTrader.de. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass GodmodeTrader.de und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen. Auf www.godmodetrader.de finden Sie hochwertige Tradingservices.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.