13. März 2013, 13:35

Dax startet zur Wochenmitte mit leichten Abschlägen in den Handel

Vor dem Hintergrund negativer Vorgaben sowohl von den amerikanischen als auch den asiatischen Börsenplätzen startet der Deutsche Leitindex mit einem leichten Abschlag in den heutigen Handelstag. Aktuell notiert der Dax mit 7954 Punkten 0,13 Prozent im Minus.

 

Im gestrigen Handelsverlauf konnte der Dax zwar kurzfristig wieder die Marke von 8000 Punkten überspringen, festsetzen konnte sich das Börsenbarometer oberhalb dieser psychologisch wichtigen Marke allerdings nicht. Der Fokus der Anleger dürfte heute auf den anstehenden Konjunkturdaten aus den USA liegen. Um 13.30 Uhr werden neben dem amerikanischen Importpreisindex ( Erwartung 0,5 Prozent) vor allem die mit Spannung erwarteten Ergebnisse zu den US-Einzelhandelsumsätzen auf Monatsbasis veröffentlicht (Erwartung 0,5 Prozent).

 

Die Europäische Gemeinschaftswährung notiert wieder über der Marke von 1,30 US-Dollar. Aktuell kostet ein Euro 1,3053 US-Dollar und verteuert sich somit um 0,2 Prozent. Durch eine Platzierung von italienischen Staatsanleihen könnte heute Bewegung in den Devisenhandel kommen. Italien versucht erstmals nach der Herabstufung durch die Ratingagentur Fitch langlaufende Anleihen am Markt zu platzieren.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und IG keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie unter www.igmarkets.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.