8. April 2013, 10:46

Dax startet unverändert in die Woche – US Berichtssaison beginnt

Der Deutsche Leitindex startet unverändert in die neue Handelswoche. Der Beginn der US-Berichtssaison wird mit Spanung erwartet.

 

Nach den deutlichen Verlusten in der vergangenen Handelswoche, in der der Dax einen Abschlag von rund 3,5 Prozent verkraften musste, scheinen die Marktteilnehmer erstmal etwas Luft zu holen um sich über das wirtschaftliche Gesamtbild etwas klarer zu werden. Die Daten zum US-Arbeitsmarkt überraschten in negativer Hinsicht, nachdem nur die Hälfte der prognostizierten neuen Stellen tatsächlich geschaffen wurden. Der japanische Aktienmarkt kennt nach den angekündigten, geldpolitischen  Lockerungen der Bank of Japan kein halten mehr und legt einen weiteren festen Handelstag aufs Parkett. Aktuell kann der Nikkei 2,8 Prozent zulegen.

 

Die Europäische Gemeinschaftswährung notiert mit 1,2994 US-Dollar knapp unterhalb der Marke von 1,30 US-Dollar und konnte insbesondere am vergangenen Freitag von den schlechten Konjunkturdaten aus Amerika profitieren. 

 

Am Abend eröffnet der amerikanische Aluminiumproduzent  Alcoa traditionell die US-Quartalsberichtsaison

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und IG keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie unter www.igmarkets.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.