31. August 2012, 12:15

Dax startet unter leicht roten Vorzeichen – Warten auf Bernanke

Der Deutsche Leitindex startet schwach in den letzten Handelstag der Woche und notiert aktuell bei 6906 Punkten. Dies entspricht einem leichten Abschlag von 5 Punkten.  

Vor dem Hintergrund der heute stattfindenden Konferenz der Notenbänker im amerikanischen Jackson Hole zeigen sich die Anleger beunruhigt über die Tatsache, dass weitere Maßnahmen seitens der Notenbank vielleicht doch nicht in den ?erträumten? Maßen stattfinden könnten. Auf der anderen Seite des Atlantiks sieht die Stimmung ähnlich aus. Im gestrigen Handel verlor der Dow Jones Index 0,8 Prozent und sank auf den Stand von 13.000 Punkten. Der breiter aufgestellte S&P 500 verlor ebenfalls 0,8 Prozent auf 1399 Punkte.  

Der Euro liegt heute morgen gegenüber dem US-Dollar unverändert. Aktuell notiert die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,2510 US-Dollar und bewegt sich in der gesamten Handelswoche in einer Spanne zwischen 1,2466 US-Dollar, dem Tief vom Dienstag und der Marke  von 1,2576 US-Dollar, dem Höchststand vom Dienstag.

Auf der Seite der Wirtschafts- und Konjunkturdaten werden im heutigen Handelsverlauf neben den Verbraucherpreise in der Eurozone für den August vor allem der Einkaufsmanagerindex aus den USA für den  August (15:45 Uhr) und die amerikanische Verbraucherstimmung der Uni Michigan veröffentlicht.

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.