22. Oktober 2012, 15:53

Dax startet hinter roten Vorzeichen – Schwache Vorgaben belasten

Schwache Vorgaben aus Asien und den Vereinigten Staaten bescheren dem Dax einen Wochenauftakt hinter roten Vorzeichen. Mäßige Quartalszahlen aus Übersee und maue Exportzahlen aus Japan setzen den deutschen Aktienmarkt im frühen Handel unter Druck. Vor diesem Hintergrund stehen im Wochenverlauf vor allem die Quartalsausweise diverser Unternehmensschwergewichte dies- und jenseits des Atlantiks im Fokus der Marktteilnehmer. Bereits heute lassen sich US-Player wie Caterpillar, Yahoo und Texas Instruments in die Karten schauen. In Deutschland richtet sich der Blick in den kommenden Tagen nicht zuletzt auf die Bilanzen von Daimler, BASF, Volkswagen und SAP. Neben der weiteren Entwicklung in Sachen Europäischer Schuldenkrise stehen zudem potentielle Impulsgeber von der Konjunkturebene zur Publikation aus. Die USA wartet unter anderem mit frischen Zahlen zum Immobilien- und Arbeitsmarkt auf. In Deutschland steht der viel beachtete Ifo-Geschäftsklimaindex im Mittelpunkt des Interesses. Zur aktuellen Stunde präsentiert der Dax bei 7.367 Punkten ein Minus von 0,2 Prozent.

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.