21. Mai 2012, 10:02

Dax startet fester – Freundliche Nikkei-Vorgabe stützt zum Handelsauftakt

Nach den herben Verlusten der vergangenen Handelswoche präsentiert sich der deutsche Aktienmarkt im frühen Handel etwas fester. Schwache Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten und die Sorge um die wieder eskalierende Schuldenkrise in der europäischen Währungsunion hatten die weltweit wichtigsten Aktienindizes zuletzt schwer belastet. Derzeit scheint der Dax von positiven Vorgaben aus Japan profitieren zu können, wo der Nikkei den Wochenauftakt mit einem leichten Plus beendete. Dieser Tendenz schließt sich der deutsche Aktienmarkt aktuell an. Ob es sich bei dieser Erholung, nach 5 Verlusttagen in Folge, um eine rein technische Gegenreaktion handelt, in der lediglich die derzeit überverkaufte Marktlage etwas abgebaut wird, oder sich diese Tendenz im weiteren Wochenverlauf nachhaltiger ausgestalten kann, wird nicht zuletzt von den Konjunkturdaten der kommenden Handelstage entschieden. Dabei dürfte der Fokus vor allem auf den Zahlen des US-Immobilienmarktes (Dienstag) sowie den Arbeitsmarktdaten (Donnerstag) aus den USA liegen.

 

Zur aktuellen Stunde notiert der Dax bei 6.288 Punkten 0,3 Prozent stärker. (MDax: plus 0,7 %). Der Euro Stoxx gewinnt 0,2 Prozent auf derzeit 2.150 Zähler. Die Europäische Gemeinschaftswährung liegt kaum verändert bei 1,2777 US-Dollar. Gold rückt 0,3 Prozent auf 1.595 US-Dollar pro Unze vor.

 

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.