8. Juli 2013, 11:49

Dax springt über 7.900 Punkte – Freundliche US-Vorgaben stützen

08.07.2013 – 10:32 Uhr: Freundliche Vorgaben sorgen im frühen Handel für gute Stimmung am deutschen Aktienmarkt und hieven den hiesigen Leitindex wieder über die Marke von 7.900 Punkten. Während der Dax im Schatten des US-Arbeitsmarktberichtes noch zum Ausklang der letzten Handelswoche unter Druck gekommen war, gingen die amerikanischen Aktienindizes hinter positiven Vorzeichen aus dem Handel. Die freundlichen US-Vorgaben fallen in der alten Welt auf derzeit fruchtbaren Boden. Damit geben sich hierzulande weiterhin Erholungsbewegungen und Rücksetzer die Klinke in die Hand.  

Neben dem Treffen der Eurogruppe, wo es um die Freigabe der kommenden Hellas-Hilfstranchen auch um die Regierungskrise in Portugal gehen dürfte, steht am Montag zudem der Start der US-Berichtssaison im Fokus, die traditionell mit den Unternehmenszahlen des Aluminiumgiganten Alcoa eröffnet wird. Zur Mittagstunde könnten dann monatlichen Produktionszahlen der deutschen Industrie für Bewegung sorgen. Am Nachmittag fällt der Blick wiederum auf EZB-Präsident Mario Draghi, der vor dem Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europäischen Parlaments Rede und Antwort steht.  Zur Stunde notiert der Dax bei 7.909 Punkten 1,3 Prozent fester. Der Euro weist bei aktuell 1,2831 US-Dollar ein Plus von 0,1 Prozent aus. Gold kann derweil um 0,3 Prozent auf 1.226 US-Dollar pro Unze zulegen.     

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und IG keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie unter www.igmarkets.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.