2. April 2013, 19:15

Dax schließt über 7.900 Punkten – Winkt EADS der nächste Großauftrag? – Deutsche Bank mit Teilerfolg im Libor-Prozess

Der Dax schließt heute nach dem langen Osterwochenende deutlich fester und kann die 7.900-Punkte-Marke überwinden. Zum Börsenschluss notierte der Deutsche Aktienindex bei 7.943,87 Punkten (+ 1,91%). Der Eurostoxx 50 konnte ähnlich deutlich zulegen. Die Händler begründeten den Aufwärtstrend mit chartechnischen Faktoren, zudem nehmen die Sorgen nach der Zypern-Rettung ab, sodass wieder in Aktien investiert wird. Am Nachmittag sorgten dann zudem positive Vorgaben aus den USA für Unterstützung. Der Dow Jones kletterte auf ein neues Rekordhoch bei 14.684 Punkten.

Winkt EADS der nächste Großauftrag?

Laut einem Pressebericht könnte der Flugzeugbauer EADS noch in dieser Woche einen weiteren Großauftrag unter Dach und Fach bringen. Es geht um die Bestellung von mehreren Airbus A350 Langestreckenjets durch die Fluggesellschaft British Airways. Zudem hoben die Analysten der Citigroup das Kursziel der Aktie von 45,00 Euro auf 48,50 Euro an. Die Aktie schloss daraufhin fast vier Prozent im Plus bei 41,16 Euro.

Deutsche Bank mit Teilerfolg im Libor-Prozess

Die Aktien der Deutschen Bank gehörten heute zu den Gewinnern im Dax. Denn das Geldinstitut konnte einen Teilerfolg im Libor-Prozess erzielen. Das zuständige Bezirksgericht in Manhattan stimmte der Verteidigung zu, dass viele der von den Anklägern erhobenen Vorwürfe gegen die Deutsche Bank nicht haltbar seien. So wurde zum Beispiel der Vorwurf der Kartellbildung vom Gericht zurückgewiesen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.