5. Juli 2012, 16:08

Dax rutscht ab – Gewinnmitnahmen und skeptischer Ausblick Draghis drücken Kurse

Am Donnerstag geht es für den deutschen Aktienmarkt weiter abwärts. Trotz gleich drei gelpolitischer Lockerungsrunden in  der Eurozone, China und Großbritannien kann der Dax seinen Tagesgewinn nicht behaupten und rutscht am Nachmittag ab. Zuvor hatte sich der deutsche Leitindex noch oberhalb von 6.600 Punkten einsortiert. Vor der Leitzinssenkung um 25 Basispunkte seitens der EZB war es dabei zu heftigen Ausschlägen in beide Richtungen gekommen. Die Leitzinssenkung war allgemein erwartet worden und deswegen bereits zum guten Teil eingepreist. Die sich anschließende Abwärtsbewegung kommt dagegen überraschend, zumal auch erfreuliche Arbeitsmarktzahlen aus den USA den Markt in der Regel stützen. Sein Tagestief markiert der deutsche Leitindex bei 6.475 Zählern.

Nach der Kursrallye der vergangenen Handelstage dürften neben Gewinnmitnahmen vor allem der skeptische Konjunkturausblick von Mario Draghi den Kursrutsch ausgelöst haben. Der EZB-Chef sieht für die Eurozone eine Abschwächung des Wachstums und bezeichnete zudem die hohe Unsicherheit sowie den Vertrauensverlust als Belastungsfaktoren für die weitere konjunkturelle Entwicklung. Die Arbeitsmarktzahlen aus Übersee fielen dagegen positiv aus. Nach Angaben des Arbeitsmarkt-Dienstleisters Automatic Data Processing (ADP) hat die Beschäftigtenzahl des US-Privatsektors (exklusive Agrarsektor) im Juni, entgegen den Erwartungen, stark zugenommen. Die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe haben in der Vorwoche wiederum stärker abgenommen als zuvor prognostiziert.

Am späten Nachmittag notiert der Dax bei 6.536 Punkten 0,4 Prozent leichter. Der EuroStoxx gibt 1,3 Prozent auf 2.282 Zähler nach. Die europäische Gemeinschaftswährung präsentiert sich bei 1,2392 US-Dollar 1,1 Prozent schwächer. Der US-Leitindex DowJones verliert 0,3 Prozent auf 12.906 Punkte. Die Goldunze verbilligt sich um 0,3 Prozent auf 1.611 US-Dollar.

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.