13. Mai 2013, 17:54

Dax mit Verschnaufspause – EU Finanzminister tagen in Brüssel

Der Deutsche Leitindex schaltet zum Beginn der neuen Handelswoche erstmal einen Gang runter und geht unterhalb der Marke von 8.300 Punkten in den Handel. Aktuell notiert der Dax mit 8289 Punkten leicht im Minus.

 

Nachdem  die wichtigsten Börsenplätze in Deutschland, den USA und Japan in der Vorwoche täglich neue Rekordstände markieren konnten ist eine kleine Erholung zum Handelsstart nicht allzu verwunderlich. Der Fokus der Anleger dürfte auf dem heutigen Treffen der EU-Finanzminister in Brüssel liegen. Neben neuen Finanzhilfen für den angeschlagenen Staat Portugal steht vor allem die Maßnahme eines Aufkaufs verbriefter Firmenkredite von Firmen aus den stark betroffenen Ländern Südeuropas zur Debatte.

 

Im Vorfeld des Finanzministertreffens notiert der Euro unterhalb der Marke von 1,30 US-Dollar und kostet zur Stunde 1,2980 US-Dollar. Devisenhändler werden heute vermehrt auf eine Platzierung von italienischen Staatsanleihen am Kapitalmarkt achten. Neben der Nachfrage dürfte vor allem die erzielte Rendite von Interesse sein.

 

Auf der Seite der Konjunkturdaten stehen um 14.30 Uhr die jüngsten Daten zu den amerikanischen Einzelhandelsumsätzen auf Monatsbasis zur Veröffentlichung an. Experten rechnen mit einem Wert von -0,3 Prozent.


Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und IG keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie unter www.igmarkets.de
.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.