6. August 2013, 19:55

Dax mit Rücksetzer – Freundlichen Konjunkturdaten zum Trotz

06.08.2013 - 16:47 Uhr: Der deutsche Aktienmarkt schaltet am Dienstag-Nachmittag in den Rückwärtsgang. Bereits im Vormittagsverlauf wies die auffällig emotionslose Reaktion auf allenthalben positiver als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten auf die drohende Korrekturgefahr hin. So sondierte der Dax nach hoffnungsvollen Industrieproduktionsdaten (Juni) und BIP-Zahlen (Q2) aus Italien, sowie überraschend deutlich gestiegenen Werksaufträgen aus Deutschland für den Monat Juni, allenfalls festes Terrain. Ähnlich verhielt sich das hiesige Börsenbarometer nach der Publikation des unerwartet stark reduzierten US-Handelsbilanzdefizits für Juni. In der Folge fiel der Dax sogar unter die Marke von 8.400 Zählern zurück und drehte im Anschluss in die Verlustzone.

Am späten Nachmittag sorgte ein schwacher Start der US-Aktienindizes schließlich für eine weitere Verlustausweitung. ?Selling on good news? scheint derzeit die Devise zu sein. Gewinnmitnahmen prägen also das aktuelle Kursgeschehen. Momentan unterschreitet der Dax sogar die Marke von 8.300 Punkten und notiert bei 8.289 Punkten 1,3 Prozent schwächer. Der Euro kann dagegen 0,4 Prozent auf 1,3317 US-Dollar zulegen. Ebenfalls auf dem Rückzug befindet sich Gold, dass zur Stunde 1,3 Prozent auf 1.287 US-Dollar pro Unze nachgibt.  

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und IG keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie unter www.igmarkets.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.