26. September 2012, 10:53

Dax mit einem schwachen Handelsstart

Vor dem Hintergrund schwacher Vorgaben aus Asien präsentiert sich der deutsche Leitindex zum Handelsbeginn mit einem Abschlag von 78 Punkten beziehungsweise 1,08 Prozent.

 

Nachdem der japanische Nikkei-Index mit einem Minus von knapp 2 Prozent aus dem Handel geht, schwappt die eingetrübte Stimmung auch auf den Aktienhandel in Deutschland über. Maßgeblicher Stimmungsmacher scheinen Äußerungen der amerikanischen Investmentfirma BlackRock zu sein, die davon ausgeht das die diesjährige Rallye an den Kapitalmärkten schon gelaufen sei.

 

Auf der Seite der Konjunkturmeldungen stehen nur von der anderen Seite des Atlantiks relevante Daten zur Veröffentlichung an. Neben den Neubauverkäufen für den Monat August werden die amerikanischen Öllagerbestände für diese Woche präsentiert.

 

Die europäische Gemeinschaftswährung präsentiert sich vor diesem Umfeld ebenfalls mit Abschlägen und notiert aktuell bei 1,2869 US-Dollar. Dies entspricht einem Minus von 0,25 Prozent. Charttechnisch hat der Euro bei der Marke von 1,2855 US-Dollar eine Unterstützung.

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.