19. Dezember 2012, 21:22

Dax leicht im Plus – Standard & Poor’s hebt Griechenland-Rating um 6 Stufen – UBS drohen heftige Verluste

Der Dax konnte heute das Jahreshoch vom Vortag nochmals leicht verbessern und stieg bis auf 7.682,90 Punkte. Der Schlusskurs lag knapp darunter bei 7.668,50 Punkte (+0,19%).

Neben positiven Vorgaben aus Asien gab es auch gute Neuigkeiten für Griechenland. Die Rating-Agentur S&P hat ihr Rating für das Krisenland gleich um mehrere Noten angehoben.

Standard & Poor’s hebt Griechenland-Rating um 6 Stufen

Am Dienstagabend hat die Ratingagentur Standard & Poor’s die Bonität von Griechenland um ganze 6 Stufen erhöht. Von “SD”, was einen teilweisen Zahlungsausfall bedeutet, stieg das Rating auf “B-”. Die Rating-Agentur begründete die Heraufstufung mit den Bestrebungen der Euro-Partner, das Land in der Währungsunion zu halten.

Griechenland hatte sich zuletzt durch Anleihenrückkäufe um 30 Milliarden Euro entschuldet. Zudem wurden dringend benötigte Hilfsgelder in Höhe von 49,1 Milliarden Euro durch die Euro-Finanzminister freigegeben.

Zweifel an einer konsequenten Umsetzung der Reformen bleiben, wegen des politischen Widerstands im Land. Da in den nächsten Jahren 150.000 Beamte gehen sollen, sind in Athen weitere Streiks geplant.

Unterdessen können sich griechische Banken wieder über die EZB refinanzieren. Die Europäische Zentralbank lässt wieder Griechenland-Anleihen als Repo-Sicherheit zu – allerdings mit einem Bewertungsabschlag. Die griechischen Anleihen unterliegen damit nicht den Rating-Anforderungen, die normalerweise gelten.

UBS drohen heftige Verluste

Die Schweizer Großbank UBS erwartet für das Schlussquartal einen deutlichen Verlust. Hauptsächlich wegen der Strafzahlung mit der die Ermittlungen im Libor-Skandal eingestellt wurden. Nach der Einigung mit den Ermittlungsbehörden erklärte sich die UBS zu einer Strafe in Höhe von 1,4 Milliarden Franken einverstanden.

Neben der UBS sollen in die Zinsmanipulation des Libors auch andere Großbanken wie Barclays und die Deutsche Bank verstrickt gewesen sein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.