21. September 2012, 10:37

Dax knackt 7.400 Punkte – Dreifacher Hexensabbat zum Wochenausklang

Im frühen Handel tendiert der deutsche Aktienindex freundlich und erobert zur aktuellen Stunde die Marke von 7.400 Punkten zurück. Dabei stützen auch positive Vorgaben von den wichtigsten Börsen Asiens. Am Vortag sorgte ein über den Erwartungen ausgefallener Philly Fed Index für die Trendwende eines zunächst von Schwäche geprägten Handelsverlaufes. Zuvor hatten vor allem schwache Konjunkturzahlen aus Asien und Europa zu Abschlägen am heimischen Aktienmarkt geführt. Zum Wochenausklang stehen erst einmal keine potentiellen Impulsgeber auf dem Tableau der Konjunkturdaten. Selbiges gilt für Nachrichten von Unternehmensseite. Umso mehr dürften am sogennanten Hexensabbat der dreifacher Verfall von Terminkontrakten, im Einzelnen Futures auf Indizes sowie Optionen auf Indizes und Aktien, im Mittelpunkt stehen. Verfallstage sind in der Regel von erhhöhter Volatilität geprägt.

 

Der Dax notiert bei derzeit 7.407 Punkten 0,3 Prozent fester. Der EuroStoxx rückt um 0,5 Prozent auf 2.565 Zähler vor. Die Europäische Gemeinschaftswährung weist bei 1,2967 US-Dollar kaum Veränderung auf. Gold verteuert sich mit einem Plus von 0,3 Prozent auf 1.771 US-Dollar pro Unze.

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.