16. November 2012, 11:02

DAX Index – Schwergewichte halten Dax weiter über Wasser, solange nicht…

Liebe Trader,

was ist passiert seit der letzten Analyse im deutschen Leitindex DAX? Wir haben einen direkten Abverkauf im Index erlebt, der die Kursnotierungen diese Woche zuletzt bis auf ein Tief bei 7.021 Punkten gedrückt hat. Dabei ist der Index bereits kurz nach der letzten Analyse vom 09.11.2012 auf die untere Formationsbegrenzung gerutscht und konnte anschließend einen kleinen Pullback vollziehen. Dabei zeigt der Chart weiterhin die bedrohliche Formation im Form eines ?Broadening Top? an. Nur halten sehr starke Einzelwerte wie Allianz, Münchner Rück, SAP und Siemens den DAX noch in dieser Handelsrange fest, weshalb es noch nicht zu einem nachhaltigen Verkaufssignal gekommen ist. Daher sollten insbesondere genau diese Werte engmaschig beobachtet werden, weil erst wenn die Dax-Schwergewichte anfangen zu kippen den Index mit sich abwärts reißen können.
Die zuletzt genannte Verkaufsmarke ist wegen der abfallenden Trendlinie der Formation jetzt tiefer anzusiedeln und befindet sich aktuell auf Höhe von 7.020/7.000 Punkten. Erst ab diesem Bereich ist mit ordentlicher Bewegung im Index zu rechnen.

Short-Chance:

Swingtrader fühlen sich vermutlich wie im Paradies. Da diese Form des Handels sehr hohe Ansprüche an den Händler stellt, werden hier nur größere Bewegungen besprochen. Weiterhin lohnt eine Shortorder unterhalb der aktuellen Tiefs im Dax- Index. Sobald der DAX per Wochenschlusskurs unter 7.050/7.000 Punkte rutscht, erhärtet sich der Verdacht eines ?Broadening Top? weiter und ermöglicht in der kommenden Woche weiter fallende Kursnotierungen. Ziel bildet weiterhin die Unterstützung um 6.880 Punkte, sowie um 6.734 Punkte auf kurzfristige Sicht. Zwischengeschaltete Erholungen vom aktuellen Kursniveau dürfen dabei nicht vernachlässigt werden, was einen weiten Stopp beim Trading erfordert. Eine potentielle Erholung hat auf der Oberseite Potential bis zunächst 7.092 Punkte. Darüber nicht höher als etwa 7.200 Punkte, allerdings erst bei einer nachhaltigen Stabilisierung die aus Sicht der Charttechnik noch nicht eingetreten ist und ein sofortiger Abverkauf weiterhin droht.

Wochenchart:

16112012WO

Tageschart:

16112012Tag

DAX Index, Täglich/Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1) – Quelle: bluchart Professional Trader Diese Aktie als CFD bei trading-house.net günstig
handeln.

Beachten Sie bitte die Regeln des Risiko- und Moneymanagements und sichern Sie Positionen gegen evtl. Verluste ab.

Quelle: http://cfd-blog.ad-hoc-news.de/2012/11/16/dax-index-schwergewichte-halten-dax-weiter-uber-wasser-solange-nicht/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.