25. Juni 2013, 00:00

Dax Index – Leitindex erreicht Ziele und mittelfristige Unterstützungen!

Liebe Trader,

bis Ende Mai dieses Jahres haben wir im Dax-Index eine steile Rally bis auf ein Jahreshoch bei 8.557 Punkten gesehen. Dabei stieß der Index im oberen Bereich auf eine eindämmende Trendlinie (blau), die Aufgrund der Aufwärtsdynamik zwar kurzfristig durchbrochen werden konnte, jedoch den Leitindex über kurz oder lang wie erwartet nach unten gedrückt hat. Von dort aus ging es schließlich im Juni unter hohen Umsätzen ausnahmslos bis auf das favorisierte Ziel beim 61,8 % Fibo-Retracement und etwa 7.873 Punkten abwärts, womit auch die Kurslücke in diesem Bereich erfolgreich geschlossen werden konnte. Erreicht wurde sogar ein Tief im Bereich von 7.671 Punkten. Dort verlaufen der EMA/SMA 200 die im Handelsverlauf zu einer kleinen Kursstabilisierung geführt hat. Interessant an der letzten Abwärtsbewegung aus diesem Monat, ist die Ähnlichkeit der Chartformation zu der aus März und April. Auch die gleitenden Durchschnitte EMA/SMA 200 verlaufen an dieser Stelle fast an gleicher Stelle, was zusätzlich in den kommenden Tagen stabilisierend wirken sollte und zu einer Trendumkehr führen könnte. Dazu muss der Dax-Index jedoch einen nachhaltigen Boden ausbilden, damit sich diese Annahme auch bestätigt. Solange dies nicht der Fall ist, muss noch kurzzeitig mit volatile Kursverwerfungen gerechnet werden. Dennoch rücken ganz klar wieder steigende Kursnotierungen in den Fokus der Anleger. Der übergeordnete langfristige Aufwärtstrend ist herbei immer noch federführend.

Long-Chance:

Die kleine Unterstützung bei 7.741 Punkten könnte für die kommenden Tage ein möglicher Startpunkt für eine Gegenbewegung im Dax-Index werden und den Leitindex Aufwärtspotential bis zur 8.000´er Kursmarke eröffnen. Gelingt dies nicht, so sollte der Dax spätestens bei 7.688 Punkten nach oben hin abdrehen. In diesem Bereich verlaufen die bereits erwähnten gleitenden Durchschnitte EMA/SMA 200, sowie die mittelfristige Aufwärtstrendlinie seit 4.965Punkten. Dies zusammen sollte zumindest für einige Tage eine deutliche Erholungsbewegung ermöglichen, weshalb auch Limit-Orders verwendet werden können. Sollte der Dax-Index unerwartet seine Trendlinie um 7.688 Punkte per Wochenschlusskurs brechen, so ist dies bärisch zu werten und könnte anschließend zu einem mehrwöchigen Abverkauf bis auf die Abwärtstrendlinie seit 2007 bei etwa 7.400 Punkten führen. Erst darunter wird es eng für die Bullen, was in weiteren Verlauf zu einer Auflösung des bärischen Keils führen und mehrmonatige Kursverluste bis auf 6.793 Punkte ermöglichen könnte. Eine Pullbackbewegung nach oben hin erscheint trotz der kurzzeitigen Schwäche jedoch als wahrscheinlicher. Dies signalisieren auch der MACD sowie RSI. Die Volumenspitze im Freitagshandel sagt zudem aus, dass der sog. BlowOff vorüber ist und nun viele Verkäufer aus dem Markt sind. Auch wenn es zeitweise abwärts geht.

Wochenchart:
24062013WO

Tageschart:
24062013TAG

Dax-Index, Täglich/Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1) – Quelle: bluchart Professional Trader

Beachten Sie bitte die Regeln des Risiko- und Moneymanagements und sichern Sie Positionen gegen evtl. Verluste ab.

Quelle: http://cfd-blog.ad-hoc-news.de/2013/06/24/dax-index-leitindex-erreicht-ziele-und-mittelfristige-unterstutzungen/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.