14. Mai 2013, 06:00

Dax Index – Blutrache der Bullen in Vollendung!

Liebe Trader,

Anfang Dezember 2012 haben wir im Dax- Index den ?großen? Ausbruch über den seit 2007 vorherrschenden, aber untergeordneten Abwärtstrend (rote fette Linie) bei etwa 7.488 Punkten gesehen. Es folgten naturgemäß nach diesem Ausbruch weitere Käufer in den Markt und konnten den Index in den folgenden Wochen bis auf ein Hoch bei 8.074 Punkten Mitte März anheben. Von dort aus konsolidierte das deutsche Aktienbarometer in einem sich öffnenden Keil über einige Wochen abwärts und setzte in einem klassischen Pullback auf die alte Abwärtstrendlinie aus 2007 bei 7.418 Punkten zurück. Hier erwarteten wir einen deutlichen Abpraller nach oben hin und die Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Diese setzte auch tatsächlich ein, jedoch in einem ungeahnt dynamischen Kaufrausch. Die so eingeleitete sog. V- Erholung bot aufgrund der fehelenden Rücksetzer seit dem Tief bei 7.418 Punkten – wie in der letzten Analysen favorisiert – daher fast keinen sinnvollen Einstiegspunkt an markanten Kursmarken, weil diese einfach überrannt worden sind und vielen nichts weiter übrig blieb, als von der Seitenlinie dieses Spektakel mit anzusehen. Erreicht wurde schließlich ein Allzeithoch bei 8.358 Punkten vergangenen Freitag, womit auch gleichzeitig das Vorgängerhoch aus 2007 bei 8.151 Punkten durchbrochen und regelkonform abgearbeitet werden konnte. Nun aber zeigen sich nach der letzten Rally auf aktuellem Dax-Niveau langsam Ermüdungserscheinungen, besonders die Freitags-Kerze mahnt zur Vorsicht im kurzfristigen Zeitfenster auf der Long-Seite, was im heutigen frühen Montags-Handel auch soweit zu erkennen ist.

Long-Chance:

Wünschenswert wäre jetzt die Beendigung der kurzfristig laufenden Kursrally und ein kleiner Rücksetzer /Pullback auf das Vorgängerhoch bei 8.074 Punkten, von wo aus der Dax-Index wieder seine Aufwärtsbewegung bis auf ein Hoch im Bereich vom 161,8 % Fibo-Retracement und etwa 8.480 Punkte fortsetzen könnte. Gelingt dies nicht, so wäre eine weiter unten gelegene Kaufmarke bei etwa 7.780 Punkten zu suchen, von wo aus die Rally weiter gen Norden fortgesetzt werden kann. Bei einem nachhaltigen und direkten Ausbruch über das letzte Hoch bei 8.358 Punkten ist jedoch ein unweigerlicher Anstieg der Kursnotierungen bis etwa 8.480 Punkte in kürzester Zeit zu erwarten. Spätestens dort müssen sich Anleger auf einen mehrwöchigen Pullback und auf tiefere Kursniveaus einstellen. Eine nicht auszuschließende dritte Variante bestünde darin, dass sich der deutsche Leitindex nicht an den favorisierten Pullback hält, sondern im kleinen Zick-Zack-Kurs sukzessiv unterhalb der Eindämmungslinie (Tageschart: blau) nach oben schraubt, um so die 8.480 Punkte zu erreichen. Ein erstes Anzeichen dafür wäre ein maximaler Rücksetzer auf nur 8.151 Punkte. Dies würde allerdings ein Dax-Trading fast unmöglich machen. Bleiben Sie also aufmerksam!

Wochenchart:

13052013WO

Tageschart:

13052013TAG

DAX- Index, Täglich/Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1) – Quelle: bluchart Professional Trader Diese Aktie als CFD bei trading-house.net günstig
handeln.

Beachten Sie bitte die Regeln des Risiko- und Moneymanagements und sichern Sie Positionen gegen evtl. Verluste ab.

Quelle: http://cfd-blog.ad-hoc-news.de/2013/05/13/dax-index-blutrache-der-bullen-in-vollendung/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.