23. Oktober 2012, 17:36

Dax im Sturzflug – Anleger gehen in Deckung

Am Dienstag kommt es Schlag auf Schlag. Während der Dax bereits im frühen Handel unter die Marke von 7.300 Punkten taucht, forcieren schwache Quartalszahlen seitens Unternehmen aus der zweiten und dritten Reihe die Abwärtsbewegung. Wird aus der bisherigen Konsolidierungsphase nun eine nachhaltige Korrekturbewegung? Hier scheinen heimisch investierte Marktakteure in dunkler Vorahnung schon mal in Deckung gehen zu wollen, bevor Dax-Schwergewichte wie Daimler, BASF, Volkswagen und SAP im weiteren Wochenverlauf ihre Bücher öffnen. Zudem fungiert die Herabstufung spanischer Regionen durch die Ratingagentur Moody?s als zusätzlicher Belastungsfaktor. Dazu kommen schwach startende US-Börsen. Auch auf der anderen Seite des Atlantiks bringen Investoren ihre Schäfchen ins Trockene und nehmen Gewinne mit. In der Folge weitet der Deutsche Aktienindex seine Verluste aus und fällt auch unter die Marke von 7.200 Zähler. Tagestief reiht sich an Tagestief. Am späten Nachmittag notiert der Dax bei derzeit 7.170 Punkten 2,2 Prozent schwächer.

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.