11. Juni 2013, 18:05

Dax im Rückwärtsgang – Investoren gehen auf Nummer sicher

Der deutsche Aktienindex weitet seine Verluste im Tagesverlauf aus, nachdem schwache Vorgaben aus Asien und den USA den Dax bereits am Vormittag unter Druck setzten. Damit scheint die am Freitag begonnene Erholungsbewegung bereits am Dienstag ihr, zumindest vorläufiges, Ende gefunden zu haben. Nach den Allzeithochs im Mai gehen Anleger zusehends auf Nummer sicher und nehmen Gewinne mit. Angesichts von mehr als 1.100 Punkten Aufschlag innerhalb von knapp 5 Wochen (Mitte April bis Mitte Mai) dürfte die derzeitige Schwächeperiode jedoch niemanden wirklich überraschen ? expansive Geldpolitik hin oder her. Übergeordnet ist der Aufwärtstrend weiterhin intakt. Die kürzlich noch extrem überkaufte Marktlage gilt es aber nun zunächst einmal abzubauen. Zeit zum Luft holen.

Der deutsche Aktienmarkt befindet sich in einer Konsolidierungsphase, die ihr bisheriges Tief in der vergangenen Woche bei 8.041 Punkten gefunden hat. In diesem Bereich liegt auch die erste signifikante Unterstützung auf dem weiteren Weg nach unten. Sollte sich die Korrekturbewegung nachhaltiger ausgestalten, findet sich die nächste markante Supportzone im Bereich von 7.800 Zählern. Aus technischer Sicht würde erst der Sprung über die Marke von 8.400 Punkten den Weg in Richtung neuerlicher Rekordstände freimachen. Zur aktuellen Stunde notiert der Dax bei 8.196 Punkten 1,3 Prozent leichter. 

 

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und IG keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie unter www.igmarkets.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.