11. Oktober 2012, 21:25

Dax im Plus – Porsche knackt 100.000 Fahrzeuge – Daimler Großaktionär steigt aus

Der Dax zeigt sich heute deutlich im Plus und legt um mehr als ein Prozent zu. Zum Handelsschluss stand der Index bei 7.281,70 Punkten (+ 1,06%).

Paradoxerweise wirkt sich die Abstufung Spaniens durch S&P nicht negativ auf die Aktienmärkte aus, da damit die Chance steigt, dass Spanien nun bald Hilfsgelder bei der EU beantragen wird.

Porsche-Absatz knackt 100.000 Fahrzeuge

Porsche hat die wichtige Absatzmarke von 100.000 Fahrzeugen bereits nach drei Viertel des Jahres erreicht und ist damit einen Monat früher dran als im letzten Jahr. In den ersten neun Monaten verkaufte der die Zuffenhausener Sportwagenhersteller insgesamt 104 362 Fahrzeuge. Über die Hälfte (52%) geht auf das meistverkaufte Modell, den Porsche Cayenne, zurück.

Einen schwächelnden Absatz in Europa machte ein deutliches Absatzplus in den Regionen Asien-Pazifik (+26%) und Amerika (23%) wieder wett. Auf lange Sicht möchte Porsche den Absatz bis 2018 auf bis zu 200.000 Fahrzeuge pro Jahr steigern. Dabei soll ab 2014 die Gelände-Limousine Macan helfen.

Daimler: Großaktionär Abu Dhabi steigt aus

Das Scheichtum Abu Dhabi steigt als Großaktionär bei Daimler aus und verkauft den bisher gehaltenen Anteil von 3,1 Prozent. Der Staatsfonds besitzt nun keine direkten Aktien mehr vom schwäbischen Autobauer, über Finanzinstrumente kann Abu Dhabi aber weiter knapp 13% der Stimmen kontrollieren.

Der mächtigste Großaktionär bei Daimler wird damit der Wüstenstaat Kuwait, das 7,6 Prozent der Anteile an Daimler besitzt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.