26. Februar 2013, 00:17

Dax im Plus – Politisches Patt in Italien erwartet – Sonderdividende bei RTL trotz Gewinnrückgang

Der Dax beendet den heutigen Montag deutlich im Plus bei 7.773,19 Punkten (+1,45%). Während der Dow Jones im Handelsverlauf immer weiter ins Minus rutscht.

Politisches Patt in Italien erwartet

Die Anleger schauen derzeit nach Italien, wo sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen der Linken und dem ehmaligen Regierungschef Silvio Berlusconi abzeichnet. Erste Hochrechnungen sehen im Abgeordnetenhaus das Mitte-Links-Bündnis von Pier Luigi Bersani vorn. Im Senat jedoch könnte das Mitte-Rechts-Bündnis von Silvio Berlusconi gewinnen – was ein politisches Patt bedeuten würde. Berlusconi könnte so wichtige Entscheidungen der Regierung blockieren.

Sonderdividende bei RTL trotz Gewinnrückgang

Die RTL Group schüttet eine üppige Sonderdividende an die Anteilseigner aus. Zum 7. März erhalten die Investoren neben der ordentlichen Dividende von 5,10 Euro pro Aktie eine Sonderdividende in Höhe von 5,40 Euro pro Aktie. Nach insgesamt 5,10 Euro je Aktie im Vorjahr. Besonders profitieren wird von diesem Geldsegen der Bertelsmann-Konzern, der aktuell noch 92,3 Prozent der Anteile hält, aber bis zu 17 Prozent davon verkaufen könnte.

Im vergangenen Jahr konnte der TV-Konzern zwar den Umsatz um 4 Prozent auf 5,998 Milliarden Euro steigern. Das Betriebsergebnis (EBITDA) ging jedoch um 4,9 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro zurück. Hauptgrund war eine Abschreibung in Höhe von 72 Millionen Euro auf Anteile an der spanischen Grupo Antena 3 und das schwache Geschäft in Südeuropa. Künftig will RTL zwischen 50 und 75 Prozent des Nettogewinns an die Aktionäre ausschütten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.