24. August 2012, 12:53

Dax im Minus – Eurokrise: Berlin bereitet sich auf Griechenland-Austritt vor – Volkswagen: Absatz wächst weiter zweistellig

Der Dax verbucht im bisherigen Handelsverlauf leichte Verluste und notiert aktuell bei 6.930,64 Punkten (-0,27%).

Eurokrise: Berlin bereitet sich auf Griechenland-Austritt vor

Die Bundesregierung bereitet sich offenbar auf einen Austritt Griechenlands aus der Euro-Zone vor. Eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von Staatssekretär Thomas Steffen soll sich mit den Folgen eines Austritts auf Deutschland und den Währungsraum an sich befassen. Im Fokus der 10-köpfigen Arbeitsgruppe steht auch die Frage wie sich Dominoeffekte auf andere angeschlagene Mitgliedsstaaten wie Spanien, Italien und Portugal verhindern lassen.

Unterdessen will Griechenlands Ministerpräsident Antonis Samaras bei seinem ersten Auslandsbesuch in Berlin die Bundeskanzlerin darum bitten die Sparvorgaben für das krisengeschüttelte Land zu lockern. Am Samstag kommt Samaras dann in Paris mit dem französischen Präsident Hollande zusammen.

Volkswagen: Absatz wächst weiter zweistellig

Europas größter Autohersteller Volkswagen kann sich im schwierigen Umfeld in Europa besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Deutliches Wachstum gibt es in den Regionen Nordamerika, Asien und Russland.

Im Juli 2012 setzte der VW-Konzern mit allen Marken insgesamt 734.600 Fahrzeuge ab, das entspricht einem Wachstum von 10,3 Prozent. Für die ersten sieben Monate des Jahres wächst der Absatz damit um 9,1 Prozent auf 5,19 Millionen Fahrzeuge.

Volkswagen Nutzfahrzeuge konnte zum Ergebnis eine Steigerung von 4,7 Prozent betragen. In den ersten sieben Monaten des Jahres wurden weltweit 317.300 Lieferwagen, Transporter und PickUps ausgeliefert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.