3. Mai 2013, 10:41

Dax hat die 8000 Punkte Marke im Visier – Warten auf US-Arbeitsmarktdaten

Gestützt durch die gestrige Zinssenkung der Europäischen Zentralbank EZB und positiven Vorgaben der US-Börsen hat der Deutsche Leitindex weiterhin die Marke von 8000 Punkten im Fokus. Aktuell quotiert der Dax mit 7977 Punkten knapp oberhalb des Vortagesschlusskurses.

 

Auf Grund eines Feiertages in Japan bleiben die Pforten der dortigen Börse am heutigen Handelstag geschlossen. Mit Spannung erwarten Anleger weltweit die am Nachmittag veröffentlichten Daten zum US-Arbeitsmarkt (Non-farm Payrolls) auf Monatsbasis. Analysten prognostizieren einen Wert von 145.000 neu geschaffenen Arbeitsplätzen.  In Hinsicht auf die amerikanische Arbeitslosenquote, die ebenfalls um 14.30 Uhr veröffentlicht wird, rechnen Experten mit 7,6 Prozent.

Die Europäische Gemeinschaftswährung notiert  wieder um die Marke von 1,31 US-Dollar nachdem der Euro am gestrigen Handelstag empfindliche Verluste hinnehmen musste.  Hintergrund waren neben der Zinssenkung der EZB vor allem Äußerungen Mario Draghis auf der anschließenden EZB Pressekonferenz.  Aktuell kostet ein Euro 1.3099 US-Dollar.

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und IG keinerlei Haftung übernimmt. Weitere Marktanalysen finden Sie unter www.igmarkets.de.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.