30. April 2013, 18:45

Dax freundlich – Tagesgewinner: Deutsche Bank – Apple plant Rekordanleihe

Der Dax zeigt sich vor dem Feiertag freundlich und geht nach einem Aufschlag von 0,51 Prozent mit 7.913,71 Punkten in die Pause. Für Unterstützung sorgten kräftige Kursgewinne bei den Aktien der Deutschen Bank und Commerzbank. Grundsätzlich wird der Dax weiterhin von den Hoffnungen auf eine Zinssenkung durch die EZB getrieben.

Tagesgewinner: Deutsche Bank

Nachdem gestern überraschend eine Kapitalerhöhung angekündigt wurde, ist heute die Aktie der Deutsche Bank mit einem Plus von über 6 Prozent der Tagesgewinner im Dax. Die Aktionäre begrüßen, dass bei der Deutschen Bank das Thema Kapitalaustattung klar und offensiv angegangen wird – im Gegensatz zur Commerzbank.

Zudem überzeugten die Zahlen zum ersten Quartal die Anleger: Der Vorsteuergewinn stieg um 28 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro und lag damit deutlich über den Erwartungen. Auch von der UBS und Lloyds wurden gute Geschäftszahlen gemeldet, was dem Bankensektor insgesamt half.

Apple plant Rekordanleihe über 17 Milliarden US-Dollar

Apple plant offenbar die Ausgabe einer Anleihe im Volumen von 17 Milliarden US-Dollar. Den Anlegern sollen Papiere mit Laufzeiten bis 2016, 2018, 2023 und 2043 angeboten werden. Mit den sogenannten “iBonds” sollen dann die Dividendenausschüttungen und Aktienrückkäufe finanziert werden.

Zwar sitzt Apple auf einem riesigen Geldberg von 145 Milliarden US-Dollar. Doch weil sich mit 102 Milliarden US-Dollar der Großteil dieses Geldes im Ausland befindet, würden bei der Geldeinfuhr in die Vereinigten Staaten hohe Steuern fällig. So ist es für Apple günstiger eine Anleihe auszugeben.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.