18. September 2012, 10:58

Dax fällt zurück – Aktienmärkte atmen durch

Schwache Vorgaben aus den Vereinigten Staaten und Asien lassen den deutschen Aktienmarkt im frühen Handel weiter abfallen. Damit prägen auch am Dienstag Vormittag Gewinnmitnahmen das Kursgeschehen. Dax, MDax und TechDax präsentieren sich samt und sonders hinter roten Vorzeichen. Angesichts der zurückliegenden Sommer-Rallye atmen die weltweit wichtigsten Aktienindizes erst einmal durch. Nach einem Aufschlag von circa 500 Punkten allein in den vergangenen zwei Wochen, kommt der Eintritt in eine Phase der Konsolidierung für den deutschen Leitindex Dax allerdings nicht überraschend. Am Vortag hatten schwache US-Wirtschaftszahlen  für den ersten Wermutstropfen gesorgt. Um so mehr dürften am heutigen Tag die hiesigen ZEW-Konjunkturerwartungen für den Monat September sowie die Veröffentlichung der US-Leistungsbilanz für das zweite Quartal in den Anleger-Fokus rücken.

 

Der Dax notiert bei derzeit 7.316 Punkten 1,2 Prozent leichter. Der EuroStoxx verliert 1,3 Prozent auf 2.550 Zähler. Die Europäische Gemeinschaftswährung bei verzeichnet bei aktuell 1,3086 US-Dollar einen Abschlag von 0,2 Prozent. Gold gibt ebenfalls 0,2 Prozent auf 1.658 US-Dollar pro Unze nach.

 

Tägliche Marktberichte auf CFD-Portal von IG Markets. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um keine Anlageberatung handelt und dass IG Markets und CFD-Portal keinerlei Haftung übernehmen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.